Zum Inhalt springen

Diskussion:Wikijunior Die Elemente/ Elemente/ Wasserstoff

Seiteninhalte werden in anderen Sprachen nicht unterstützt.
Abschnitt hinzufügen
Aus Wikibooks
Letzter Kommentar: vor 16 Jahren von Joschi in Abschnitt 0.0000000000000001 m

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel en:Wikijunior:The Elements/Hydrogen aus dem freien Projekt wikibooks und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation und der CC-by-sa 3.0. Gemäß den Lizenzbestimmungen ist hier die Liste der Autoren zum Exportzeitpunkt 10. Dec. 2007 12:15:49 UTC wiedergegeben.

Benutzer
Xixtas, Edits:8

MiltonT, Edits:2

Xania, Edits:1

Tannersf, Edits:2

Urbane, Edits:1

Klingoncowboy4, Edits:1

RJHall, Edits:1

IP-Adressen
Einen fertig ausgefüllten Textbaustein erstellt Duesentrieb's Contributor Tool auf dem Wikimedia Toolserver. Ist die Liste lang, ist es zweckmäßig, dafür eine neue Seite zu erstellen und von der Seite mit den importierten Inhalten darauf zu verweisen.


0.0000000000000001 m[Bearbeiten]

Habe "0.0000000000000001 m" durch "10-16 m" ersetzt. Hoffe das ist korrekt und es gibt keine Einwände.

Vielen Dank für dein Engagement für diese Buch. Niemand möchte deinen Eifer stoppen – doch jetzt kommt das große Aber: ich denke ein Paar deiner Veränderungen den Artikel ver-schlimm-bessert haben:
  • Dies ist ein Juniorbuch – Zielgruppe: 3.-6. Klasse, und diese Kinder haben bestimmt noch nie Zahlen mit Exponentialschreibweise gesehen.
  • Gewisse (veränderte) Formulierungen hatten schon ihren Zweck, z.B. gibt es sehr wohl genug Gründe zum Einsatz der Brennstoffzelle – aber noch sprechen zu viel Gründe dagegen.

Zum Thema Recherche:

  • Wiedermal zeigt sich, dass man nichts blind übernehmen sollte: bei 10-16 m sind wir in der Größenordnung eines Protons.
  • Schaut man unter Wasserstoff nach, beträgt der Atomdurchmesser 0,00000000072 m Techni-Tom
Da bin ich froh, dass dank meinem Vorschlag wenigstens eine Falschinformation entdeckt wurde. Wie wäre es in diesem Fall mit 0,000000072 cm, oder 0,00000072 mm? Bloß ein weiterer Vorschlag.

Ob nun Zenti- oder Millimeter ist mir egal, wichtiger wäre ein Größenvergleich:
z.B. "Wäre ein Atom so groß wie ein Tischtennisball (?), wäre ein ... so groß wie die Erde",
oder sowas, jedoch komme ich auf kein passendes Beispiel ... Techni-Tom 21:00, 14. Dez. 2007 (CET)Beantworten

Wäre ein Atom so groß wie ein Tennisball, wäre die Erde 100 Millionen mal größer. :P

Wäre ein Atom so groß wie ein Tennisball, dann hätte der Tennisball einen Durchmesser von ca. 7'000 km. Durchmesser der Erde: 12'756 km--Joschi 20:32, 17. Dez. 2007 (CET)Beantworten

Kernfusion komplett sauber?[Bearbeiten]

Nicht ganz: Max-Planck-Institut für Plasmafusion: Das Fusionskraftwerk - Sicherheit und Umwelt bleibt radioaktiver Abfall an den Wänden des Plasmagefäßes zurück, der zwischengelagert werden muss. Mit 100 bis 500 Jahren scheint das aber kurzlebigeren Abfall zu produzieren als bei der Kernspaltung. --Matthias 20:21, 17. Dez. 2007 (CET)Beantworten

Dank des Links konnte ich mich weiter mit dem Thema beschäftigen. Ich hoffe diese version trifft es nun besser.
"Radioaktiven Atommüll" in dem Sinne, wie er bei der Kernspaltung übrig bleibt, konnte ich hier nicht stehen lassen ... Techni-Tom