Diskussion:Wikis in Organisationen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verwendete Vorlagen[Bearbeiten]

Status[Bearbeiten]

Hi allerseits,
das sind bisher nur meine "Notizen". Ich wollt gestern Nacht anfangen, aber hab nimmer geschafft, heut wollt ich ganz wirklich, jetzt kamen aber anderer Dinge dazwischen, ich muss ins Bett, aber morgen ganz sicher bring ich hier Struktur rein. sorry & greetz VanGore 00:33, 27. Okt. 2006 (CEST)

Keine Hektik, als Buchkandidat ist dein Buch 3 Monate lang vor normalen Löschanträgen geschützt --Irongate 01:48, 27. Okt. 2006 (CEST)

Zum Einleitungssatz[Bearbeiten]

Die Wikipedia als "Mutter aller Wikis" zu titulieren ist problematisch. Wikis gab es schon vor Wikipedia und damals nicht unbedingt zum Zwecke der Erstellung einer Enzyklopädie. Wikipedia ist wahrscheinlich das bekannteste und größte Wiki, aber nicht das zeitlich Erste. --62.47.58.141 09:46, 5. Nov. 2006 (CET)

Mhh stimmt eigentlich. Ich meinte eigentlich das die Wikipedia wikis erst bekannt gemacht hat, und oft eine Begriffsmonopol darauf hat. Das Wardwiki kennt wahrscheinlich von der potentiellen Lesserschaft (noch) keiner. Wenn ich schreibe; die Wikipedia, das wahrscheinlich bekannteste Wiki ist das zwar richtig, aber klingt imho nicht so verlockend um weiter zu lesen (ist ja immerhin das Vorwort). Aber was Falsches will ich jetzt auch nicht schreiben, fällt Die eine schöner, wahrer, mitreissender Satz für Omas ein? Bitte Sei Mutig. VanGore 17:26, 7. Nov. 2006 (CET)
Wikipedia ist das wohl bekannteste Wiki.
beliebteste
meist Zitierte
...
-- MichaelFrey 20:54, 7. Nov. 2006 (CET)
DER STANDARD
-- Martin 19:22, 30. Jul. 2009 (CEST)

Kapitelname und deutsche Sprache[Bearbeiten]

Hallo VanGore, normalerweise kann man dich (wie ich festgestellt habe) in Ruhe arbeiten lassen, zumal du (wie die Zusammenfassung „sprache“ zurecht andeutet) auf sprachlich korrekte Formulierungen achtest. Ich gebe zu, dass man bei einem Thema um das Internet herum schwerlich auf englische Begriffe verzichten kann; aber Denglisch muss trotzdem nicht sein – erst recht nicht in einem Kapitelnamen. Schon „Issue-Tracking-System“ in dieser Bearbeitung ist ziemlich grenzwertig. Nicht mehr akzeptabel ist meiner Ansicht nach Supportprozesse als Kapitelname; da bitte ich doch um eine passendere, rein deutsche Formulierung. -- Danke! Jürgen 16:07, 26. Feb. 2017 (CET)

Hi Jürgen,
ich mag die Denglizismen auch nicht. Aber ich versuche die Begriffe aus der Wikipedia zu nutzen, um dieses dort als Hintergrunderklärung nutzen zu können. Das w:Issue-Tracking-System (auch im Abschnitt Projekt verlinkt) gefällt mir besonders nicht. Aber alle dort erwähnten alternativen Namen sind ähnlich denglisch (Serviceticket-System, Ticketing-System, Task-Tracking-...) lediglich Fallbearbeitungssystem wäre nicht denglisch, aber das kennt keiner. Ich habe für Issue-Tracking-System noch keine gescheiten Namen gesehen, die meisten sagen auch zu Jira, Redmind etc auch nur Ticketsystem (wäre das besser?), ich würde dann sogar eine Umbenennung in der Wikipedia anregen. w:Supportprozess ist ganz klar auch ein denglizismus, aber die Managementliteratur ist noch mehr dengliziert als die Softwaretechnik. Denkst du Unterstützungsprozess ist besser? Klingt für mich halt recht zurück germanisiert. Wenn Dir gscheite Begriffe einfallen, gern. greetz vanGore 21:03, 26. Feb. 2017 (CET)

Dann sind wir uns zumindest im Prinzip einig. Mein Vorteil, dass ich mich nicht im Detail mit diesen Themen befasse, sondern mich auf das Meckern als Leser beschränken kann. ;-] Als Notlösung schlage ich vor, wenigstens den englischen Begriff mit dem deutschen nur per Bindestrich zu verbinden (Support-Prozess) und nicht als gemischten Begriff zu schreiben, auch wenn bei einem solch kurzen Begriff die Zusammenschreibung eigentlich besser wäre. -- Jürgen 08:12, 27. Feb. 2017 (CET)

Hi Jürgen,
ich hab mal ein Umbenennung angefragt, vielleicht kommen da noch alternative Ideen auf. Sonst nehme ich tatsächlich Unterstützungsprozess. greetz vanGore 22:52, 27. Feb. 2017 (CET)