Diskussion:Zufall: Allgemeines

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In jeder logisch geordneten Zahlenreihe steckt kein oder wenig Zufall. Diese Aussage wird zurecht bezweifelt[Bearbeiten]

Doch... 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 25

Die Zahlenfolge ist geordnet: 'Kleinere Zahlen nach vorne!'

Wahrscheinlich hätten wir aber mit der Zahl 23 gerechnet. Das ist aber eine Eigenschaft des Betrachters: Das Bildungsgesetz muß möglichst einfach sein. Einfachere Bildungsgesetze für Folgen werden meist präferiert.

Wie geht diese Folge weiter?

1, 2,

Klar: 3! Nööö, nicht klar. Sie folgt nämlich dem Bildungsgesetz

Also mit dann ist 2 mal 1, also , dann .

Hätte jemand geantwortet: Klar: 4! Na, dann hätte ich daraus eine andere Folge stricken können.

Daraus resultiert die Frage, ob Zufall nicht bloß etwas mit unserer eingeschränkten Wahrnehmung und dem Versuch der Erklärung der Welt in für uns verständlichen Modellen und der Begrenzung der Beschreibungsfähigkeit der gewählten Modelle zu tun hat.