Edutainment-Spiele im Gesundheitswesen/ Luka und das geheimnisvolle Silberpferd

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Go-previous.svg Zurück zu Kapitel 5 | Go-up.svg Hoch zum Inhaltsverzeichnis


Inhalt[Bearbeiten]

Luka und das geheimnisvolle Silberpferd
Entwickler: Deck 13
Verleger: Heureka Klett
Publikation: 2006
Plattform(en): PC
Genre: Adventure
Spielmodi: Einzelspieler
Altersfreigabe
ESRB:
Keine
Klassifizierzung
PEGI:
Keine
Klassifizierung
USK:
Freigegeben ohne Altersbeschränkung


Gewaltprävention und Kriminalprävention waren die beiden Schlagwörter die die Polizei Berlin dazu bewegten, das Computerspiel "Luka und das geheiminsvolle Silberpferd" entwickeln zu lassen. Ziel ist es mit diesem Spiel Kindern Handlungsalternativen zu physischer oder verbaler Gewalt zu lehren. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Luka, wobei er sich entscheiden kann ob Luka männlich oder weiblich ist. Die Hauptfigur Luka trifft auf einen geheimnisvollen Helden der Vergangenheit, Ritter William oder Prinzessin Katharina und erfährt, dass diese Figur nur mit Hilfe eines silbernen Pferdes wieder zurück in die Vergangenheit reisen kann. Die schlaue Lisa, eine der Charaktere die Luka oft Hilfreich zur Seite stehen, erkannt schnell, dass es sich beim silbernen Pferd um ein Fahrrad handelt und so Beginnt die Suche nach den einzelnen Fahrradteilen im umliegenden Gelände. Luka trifft während seiner Suche immer wieder auf den streitlustigen Sven. Sven verspottet Lisa als "Brillenschlange" oder versucht einen kleinen Jungen zu verprügeln, doch Luka versucht immer wieder mit dem aggressiven Jungen zu sprechen und lernt spielerisch richtiges Verhalten.


Download:[Bearbeiten]

Mehr darüber:[Bearbeiten]