FreeBasic: COLOR und LOCATE

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Color[Bearbeiten]

Hier eine Übersicht der Farben:
Nummer Farbe Vorschau
0 Schwarz
1 Blau
2 Grün
3 Cyan
4 Rot
5 Magenta
6 Gelb
7 Hellgrau
8 Dunkelgrau
9 Hellblau
10 Hellgrün
11 Hellcyan
12 Hellrot
13 Hellmagenta
14 Hellgelb
15 Weiß

Bisher waren ja alle Ausgaben mausgrau, aber das ist natürlich langweilig. Um das zu Ändern, muss man den Color-Befehl benutzen. Der erste Parameter des Color-Befehls ist für die Vordergrundfarbe, der zweite für die Hintergrundfarbe zuständig. Auch im 8-Bit Grafikmodus wird Color für die Farbe benutzt.

Der Color-Befehl bringt Farbe ins Leben:

Color 15
Print "Schneeweiss"
Color 9
Print "Hellblau"
Sleep
Color 0,15
Print "Schwarz auf Weiss"
Color 12,9
Print "Rot auf Hellblau"
Sleep

Locate[Bearbeiten]

Bis jetzt kamen die Texte immer schön hintereinander raus, teilweise will man den Text aber an einem ganz anderen Ort. Für diesen Fall gibt es den Locate-Befehl:

locate 10,5
print "Hallo Welt!"
sleep

Der erste Parameter gibt die Zeile und der zweite Parameter die Spalte an.

Zu beachten ist, dass die erste Zeile oben und die erste Spalte links ist.

Nun zu den genaueren Eigenschaften:

locate 10,5
print "Hallo Welt!"
print "Test"
print
sleep

Wenn man also nach dem Locate ein weiteres Print macht, erfolgt die Ausgabe auf der nächsten Zeile.

Übrigens kann man einzelne Parameter auslassen:

locate 10,10
print "Hallo"
locate ,10
print "Test"
locate ,10
print "Welt"
sleep

oder auch

locate 10
print "Hallo"
locate 15
print "Test"
locate 20
print "Welt"
sleep

oder auch

locate 10
print "Hallo";
locate 11
print "Test";
locate 12
print "Welt";
sleep

Probiert einfach mal aus, was verschiedene Werte bewirken!

Gebt z.B. mal ganz bewusst zu große Werte bei Zeile und/oder Spalte ein!

Was passiert dann?