GNU R: is.na

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

EDV GNU R Befehlsübersicht

is.na(x) prüft für alle Elemente in x, ob es sich um fehlende oder um gültige Werte handelt. Es wird ein Vektor mit logischen Werten erzeugt, mit TRUE für jeden fehlenden Wert und FALSE für jeden gültigen Wert.

Handhabung[Bearbeiten]

Wir erzeugen einen Vektor mit einem fehlenden Wert:

x <- c(1, NA, 3)


Nun wenden wir die Funktion an:

is.na(x) 
[1] FALSE  TRUE FALSE

Der zweite Wert ist ein fehlender Wert.

Die Funktion ist nützlich, um die Anzahl der gültigen Werte bzw. die Anzahl der fehlenden Werte einer Variablen zu bestimmen.

Fehlende Werte:

 sum(is.na(x))
 [1] 1

gültige Werte:

 sum(!is.na(x))
 [1] 2


EDV GNU R Befehlsübersicht