GNU R: Befehle-Index

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

EDV GNU R

Auf dieser Seite sollen alle R-Befehle alphabetisch gesammelt werden.


A[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
acf(x) acf(x) errechnet die Autokorrelation der Daten mit verschiedenen Intervallen und erstellt eine entsprechende Grafik.
all(x) all(x) fragt ab, ob das Objekt x nur den Wahrheitswert TRUE enthält.
any(x) any(x) fragt ab, ob das Objekt x mindestens einmal den Wahrheitswert TRUE enthält.
apply(x) apply(x,col,func) wendet auf die Spalten col eines Arrays x die Funktion func an.
apropos() apropos() sucht einen Ausdruck in der Liste der Funktionen und Vektorvariablen.
as.factor(x) as.factor(x) wandelt das Objekt x in einen Faktor um.
as.matrix(x) as.matrix(x) wandelt das Objekt x in eine Matrix um. Parametrische Schätzungen benötigen zur weiteren Berechnung eine Matrix.
attach(x) attach(x) nimmt das Objekt x in den Suchpfad auf.
available.packages() available.packages() zeigt alle verfügbaren Zusatzpakete (eines Servers) an.

B[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
barplot() barplot() erstellt Säulendiagramme.
blockrand() blockrand() (aus dem gleichnamigen Zusatzpaket) erzeugt Block-Randomisierungen für Clinical Trials.
boxplot() boxplot() erstellt ein Boxplot der Daten.
by() by(mydata, mydatat$byvar, mean(x)) erzeugt eine Datensauswertung (hier mean(x)) getrennt für jede Stufe der in byvar genannten Variablen.

C[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
c concatenate (abgekürzt mit c) bedeutet "aneinanderhängen". So lassen sich Zahlen- oder Buchstabenreihen einem Vektor zuordnen, z.B.:
mein.vector <- c(2,4,5,6)
cat() mit cat(a,b,c) werden die Elemente a, b und c zusammengeführt und in Zeichenketten konvertiert.
cbind() mit cbind(a,b,c) lassen sich die Vektoren a, b und c spaltenweise zu einer Matrix zusammenführen (siehe auch rbind())
ceiling(x) ceiling(x) rundet alle Werte im Objekt x auf ganze Zahlen auf (siehe auch floor() zum abrunden).
chisq.test(x) chisq.test(x) führt den Chi-Quadrat-Test auf das Objekt x aus.
chooseCRANmirror() Mit chooseCRANmirror() wird ein CRAN-Mirror für die bestehende Session ausgewählt.
class() class()
colnames() colnames() weist den Spalten einer Matrix einen "Namen" (Label) zu. Siehe rownames() für Reihen)
colors() colors() zeigt eine Übersicht aller Farben an, die derzeit verfügbar sind.
comment() comment() weist einem Objekt einen Kommentar (Label) zu
cor(a,b) cor(a,b) errechnet Korrelationkoeffizienten zwischen a und b.
cor.test(a,b) cor.test(a,b) errechnet Korrelationkoeffizienten samt Signifikanzniveau und Konfidenzintervallen.

D[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
data() data() aktiviert einen Datensatz (z.B. aus einem Zusatzpaket) bzw. listet verfügbare Datensätze auf.
data.entry(x) data.entry(x) öffnet den Daten-Editor und ermöglicht so die Bearbeitung der Daten (hinzufügen/löschen/editieren) des Objekts x.
data.frame(a,b,c) data.frame(a,b,c) führt die Objekte a, b, c zu einem Datenframe zusammen.
deparse(x) deparse(x) gibt einen dem Ausdruck oder Objekt x entsprechenden String zurück. Damit lassen sich z.B. die internen Repräsentationen von Datenobjekten ausgeben und bearbeiten/weiterverwenden.
detach(x) detach(x) löscht das Datenframe x aus dem Suchpfad bzw. deaktiviert eingebundene Zusatzpakete.
devSVG() devSVG() speichert eine Grafik als SVG-Datei ab. Dazu ist jedoch das Zusatzpaket RSvgDevice erforderlich.
dim(x) Mit dim(x) wird die Anzahl der Dimensionen (Anzahl der Spalten und Anzahl der Zeilen) der Matrix x ermittelt.
dimnames(x) Mit dimnames(x) werden den Dimensionen (Spalten/Zeilen) der Matrix x "Namen" (Labels) zugeordnet.
dir() dir() ist ein Alias zu list.files() und zeigt die Dateien des aktuellen Arbeitsverzeichnises an.
dotchart(x) dotchart(x) erstellt Punktediagramme.
duplicated(data) duplicated(data) überprüft den Datensatz data auf doppelte bzw. mehrfach eingetragene Fälle (Duplikate) und gibt TRUE/FALSE-Werte für jeden Eintrag zurück (siehe auch unique()).

E[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
edit(x) edit(x) ruft das Objekt x in einem externen Editor zur Bearbeitung auf (siehe auch fix(x)).
exp(x) exp(x) gibt die Exponentinalfunktion für die in x enthaltenen Werte.

F[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
factanal(x) factanal(x) führt eine Haupt- und Maximum-Likelihood-Faktorenanalyse auf das Objekt x durch (siehe auch princomp(x)).
factor() factor() erzeugt ein Faktor-Objekt.
fisher.test(x) fisher.test(x) führt den exakten Test nach Fisher für das Objekt x durch.
fix(x) fix(x) ruft das Objekt x in einem graphischen Editor auf. So lassen sich Daten korrigieren, editieren und erweitern (siehe auch edit(x) für externen Editor).
floor(x) floor(x) rundet alle Werte im Objekt x auf ganze Zahlen ab (siehe auch ceiling(x) zum aufrunden).
forestplot forestplot (aus dem Zusatzpaket "rmeta") erzeugt ein so genanntes "Forest Plot" zusammen mit einer Texttabelle. (siehe auch metaplot)

G[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
gcd(x,y) gcd(x,y) (aus dem schoolmath-Paket) berechnet den größten gemeinsamen Teiler der Zahlen x und y.
getwd() getwd() gibt das aktuelle Arbeitsverzeichnis aus.
ggplot() ggplot() aus dem Paket ggplot2 stellt eine Alternative zur Standard-plot()-Funktion dar.
glm() glm() ist die Hauptfunktion für generalized linear models (inkl. logistische Regressionsanalyse).
graphics.off() Mit graphics.off() werden alle Graphikfenster geschlossen.
grep(TEXT, x) grep(TEXT, x) untersucht, ob der Text TEXT im Objekt x enthalten ist.
gsub Mit gsub("Muster","Ersetzung",Objekt) lassen sich Zeichenketten (mehrfach) in einem Objekt ersetzen.

H[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
head() Mit dem Befehl head(DATA, n) lassen sich die ersten n Datenreihen des Datensatzes DATA anzeigen. Der Befehl tail() liefert hingegen die letzten n Datenreihen.
help() / ? help() bzw. ? zeigt die R-interne Dokumentation zu einem Befehl an.
help.start() help.start() öffnet den Standardbrowser mit den Links zu den R-Manualen.
hist() hist() erstellt ein Histogramm der Daten.
history() history() gibt die letzten Befehle in ein separates Fenster aus.

I[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
identical(x, y) identical(x, y) überprüft, ob die Objekte x und y identisch sind. Als Antwort wird TRUE/FALSE augegeben.
install.packages(mypkg) install.packages(mypkg) installiert das Zusatzpaket mypkg
intersect(x, y) intersect(x, y) gibt die gemeinsamen Elemente (Schnittmenge) beider Vektoren x und y als neuen Vektor aus.
is.character(x) is.character(x) überprüft, ob das Objekt x vom Typ character ist. Als Antwort wird TRUE/FALSE ausgegeben.
is.element(x, y) is.element(x, y) überprüft, ob das Objekt x im Objekt y enthalten ist.
is.factor(x) is.factor(x) überprüft, ob das Objekt x vom Typ factor ist. Als Antwort wird TRUE/FALSE ausgegeben.
is.logical(x) is.logical(x) fragt die logical-Eigenschaft des Objekts x ab. Als Antwort wird TRUE/FALSE ausgegeben.
is.matrix(x) is.matrix(x) überprüft, ob das Objekt x eine Matrix ist. Als Antwort wird TRUE/FALSE ausgegeben.
is.na(x) is.na(x) überprüft, ob ein Objekt x ein Element NA ist. Als Antwort wird TRUE/FALSE ausgegeben.
is.numeric(x) is.numeric(x) überprüft, ob das Objekt x numerisch ist. Als Antwort wird TRUE/FALSE ausgegeben.
is.prim(x) is.prim(x) (aus dem schoolmath-Paket) überprüft, ob die Zahl x eine Primzahl ist.
is.vector(x) is.vector(x) überprüft, ob das Objekt x ein Vector ist. Als Antwort wird TRUE/FALSE ausgegeben.
ISOdate() ISOdate(Jahr,Monat,Tag,Stunde,Minute,Sekunde) kann zur einfachen Definition eines Datum-Objekts verwendet werden.

J[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
jpeg() Mit Hilfe von jpeg() können Graphiken in eine .jpeg-Datei gespeichert werden. Für das png-Format steht der Befehl png() zur Verfügung.

K[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
ks.test() ks.test() führt den Kolmogorov-Smirnov-Test durch.


L[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
lapply(x,func) lapply ermöglicht es, dieselbe Funktion func auf eine Liste x von Objekten anzuwenden. lapply ist damit eine (i.d.R. bessere) Alternative zur Benutzung von Schleifen/Loop-Konstruktionen.
legend(x) Mit legend(x) wird eine Legende für x einer Grafik zugefügt.
length(x) Mit length(x) wird die Anzahl der Elemente von x ermittelt.
level(x) Mit level(x) werden die Level x zurückgegeben. Dabei kann x ein Vector oder z.B. eine Spalte eines data.frame sein.
library() library() gibt eine Liste aller installierten Pakete (packages) aus.

Mit library(package) wird ein Bibliothek eingebunden.

lines(x,y) lines(x,y) verbindet mit den Vektoren x und y übergebene Punktkoordinaten mit Linien.
list.files() list.files() zeigt die Dateien des aktuellen Arbeitsverzeichnises an. Alternativ kann auch dir() verwendet werden.
load(file) load(file) läd eine gespeicherte R-Sitzung in den Arbeitsspeicher.
loadedNamespaces() loadedNamespaces() liefert eine Liste der aktuellen Namensräume.
ls() ls() nennt alle Variablen in der aktuellen R-Sitzung (genau so wie objects()).
ls.str() ls.str() listet alle Objekte der aktuellen R-Sitzung mit ihrer Struktur. Es handelt sich also um eine Kombination von ls() und str().

M[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
map() map() (aus den Paketen "maps" und "mapdata") erstellt Karten von Ländern, Kontinenten und der Welt.
match() match(v,s)durchsucht einen Vektor B, nach Übereinstimmungen in einem Suchvektor s.
matrix(a,b,c) matrix(a,b,c) führt die Objekte a, b, c zu einer Matrix zusammen.
mean(x) mean(x)bestimmt das arithmetische Mittel eines Zahlenvektors x.
median(x) median(x)bestimmt den Median eines Zahlenvektors x.
merge(x, y, ...) merge(x, y, ...)fügt zwei Tabellen anhand einer übereinstimmenden Spalte zusammen
metaplot metaplot erzeugt ein so genanntes "Forest Plot" (Meta-Analyse-Plot), welches im Rahmen von Metaanalysen gängig ist. (siehe auch forestplot)
mode(x) mode(x) überprüft, von welchem Typ das Objekt x ist. Als Antwort wird entsprechend character, numeric ausgegeben.

N[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
na.omit(x) na.omit(x) filtert (für Berechnungen) die fehlenden Werte (missing data, NA) aus dem Objekt x heraus.
names(x) names(x) gibt die Variablennamen des Data-Frames x an.
nchar(x) nchar(x) gibt Anzahl der Buchstaben in x an.
ncol(x) ncol(x) gibt Anzahl der Spalten in x an.
nrow(x) nrow(x) gibt Anzahl der Zeilen in x an.

O[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
objects() objects() nennt alle Variablen in der aktuellen R-Sitzung (genau so wie ls()).
odfWeave() odfWeave() ersetzt die in Open Office Dokumenten integrierten R-Anweisungen durch die resultierenden Textausgaben, Tabellen und Graphiken.
options() options() ermöglicht Abfrage und Setzen globaler Voreinstellungen wie Textausgabeeigenschaften, GraphicDevice, etc.
order() Der Befehl order(OBJEKT$x) ordnet den Datensatz OBJEKT anhand des dort enthaltenen metrischen Vektor x in aufsteigender Reihenfolge.

P[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
pairs() pair() ist eine Funktion zum Zeichnen einer Scatterplot-Matrix
par() par() ist eine Funktion zum Setzen grafischer Parameter
package.skeleton() package.skeleton() erstellt automatisch die Grundstruktur für neue (selbstprogrammierte) Zusatzpakete.
paste(a,b,c) Mit paste(a,b,c) können beliebig viele Argumente (a, b, c, "beliebig") ausgeprintet werden.
pdf() Mit Hilfe von pdf() können Graphiken im weit verbreiteten .pdf-Format gespeichert werden.
persp() Mit persp() können dreidimensionalen Abbildungen erstellt werden.
pie() Mit pie() können Kreisdiagramme erstellt werden.
plot(x,y) plot(x,y) ist die universelle Funktion zur Erzeugung von Streudiagrammen und Linienzügen aus den Vektoren x und y.
png() Mit Hilfe von png() können Graphiken in eine .png-Datei gespeichert werden. Für das jpeg-Format steht der Befehl jpeg() zur Verfügung.
polygon(x,y) Mit der Grafikfunktion polygon(x,y) können Grafiken mit beliebigen geschlossenen Linienzügen erweitert werden.
postscript() postscript() speichert die Grafikausgabe in eine Postscript-Datei.
prime.factor(x) prime.factor(x) (aus dem schoolmath-Paket) zerlegt die Zahl x in ihre Primfaktoren.
primes(x,y) primes(x,y) (aus dem schoolmath-Paket) zeigt die Primzahlen an, welche sich zwischen x und y befinden.
print print(x) gibt das Objekt x entsprechend seiner definierten Methode auf dem Bildschirm/das Standardgerät aus.
princomp(x) princomp(x) führt eine Hauptkomponentenanalyse auf das Objekt x durch (siehe auch factanal(x)).

Q[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
quit() / q() quit() bzw. q() beendet R.

R[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
rbind() mit rbind(a,b,c) lassen sich die Vektoren a, b und c reihenweise zu einer Matrix zusammenführen (siehe auch cbind())
read.csv(file) read.csv(file) liest eine ASCII-Datei file, welche im amerikanischen CSV-Format vorliegt, ein.
read.csv2(file) read.csv2(file) liest eine ASCII-Datei file, welche im deutschen CSV-Format vorliegt, ein.
read.table(file) read.table(file) liest eine Tabelle, welche in der ASCII-Datei file vorliegt, ein.
rep(x, n) rep(x, n) gibt n Wiederholungen des Elements x zurück.
rev(x) rev(x) dreht die Reihenfolge der Zahlenreihe x um.
rm(x) rm(x) löscht das Objekt x aus dem Arbeitsspeicher.
rnorm(n) rnorm(n) erzeugt n normalverteilte Zufallszahlen.
round(x) round(x) rundet die Zahl x auf oder ab.
rownames() rownames() weist den Reihen einer Matrix einen "Namen" (Label) zu. Siehe colnames() für Spalten)

S[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
sample(x) Mit sample(x) kann ein Vektor umgruppiert oder Teilstichproben daraus gezogen werden.
sapply(x,func) sapply ermöglicht es, die selbe Funktion func auf eine Liste x von Objekten anzuwenden, und gibt das Ergebnis als Vektor aus.
save() save() speichert ausgewählte Objekte in eine Datei.
save.image("file.RData") save.image("file.RData") speichert den aktuellen Arbeitsspeicher.
savePlot() savePlot() speichert die aktuelle Grafik in eine Datei.
scan() scan() ermöglicht eine manuelle Dateneingabe für einen Vektor.
scm(x,y) scm(x,y) (aus dem schoolmath-Paket) berechnet das kleinste gemeinsame Vielfache der Zahlen x und y.
search() search() zeigt die Suchliste an, unter anderem auch geladene Bibliotheken.
searchpaths() searchpaths() zeigt die Suchliste mit Pfadangaben der geladenen Bibliotheken an.
seq() Mit Hilfe von seq(from, to, by) kann eine Datensequenz erstellt werden.
setdiff(x, y) setdiff(x, y) gibt die Elemente von x, die nicht in y enthalten sind, als neuen Vektor aus. Funktioniert auch umgekehrt mit setdiff(y, x).
setequal(x, y) setequal(x, y) untersucht beide Vektoren auf Gleichheit und gibt TRUE/FALSE aus.
setwd(dir) Mit setwd(dir) kann das Arbeitsverzeichnis geändert werden.
shapiro.test(x) shapiro.test(x) führt einen Shapiro-Wilk-Test auf die Zahlenreihe x durch. Hierdurch wird bestimmt, ob die Zahlenreihe x normalverteilt ist.
sink() sink() leitet den Konsolen-Output in eine Datei um.
sort() Der Befehl sort(x) ordnet den metrischen Vektor x in aufsteigender Reihenfolge (siehe order() zum sortieren eines Datensatzes).
source() Mit dem Befehl source() werden R-Skripte geladen und sofort ausgeführt.
sqrt(x) sqrt(x) zieht die Quadratwurzel aus der Zahl x.
str() str() gibt Auskunft über die Struktur von R-Objekten.
strptime() strptime() wandelt Datum- und Zeitangaben in das Format POSIXlt bzw. POSIXct um.
strsplit() strsplit() spaltet eine Zeichenkette abhängig vom angegebenen Muster.
sub() Mit sub("Muster","Ersetzung",Objekt) lassen sich Zeichenketten in einem Objekt ersetzen.
subset() Mit subset() lässt sich eine Teilgruppe von Daten aus einem data.frame bilden.
sum() Mit sum() wird die Summe der übergebenen Werte bestimmt.
summary() Mit summary() lassen sich das Minimum, das Maximum, das 1. und 3. Quantil sowie Mittelwert und der Median von Verteilungen ausgeben.
Sweave() Sweave() ersetzt die in (La)Tex-Dokumenten integrierten R-Anweisungen durch die resultierenden Textausgaben, Tabellen oder generiert Graphiken und bindet diese automatisch in die Tex-Datei ein.
Sys.time() Sys.time() liefert das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit im Format POSIXlt bzw. POSIXct

T[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
t.test() t.test() führt einen t-Test (und bei Bedarf einen Welch-Test) durch.
table() Mit table() werden Häufigkeitstabellen erstellt.
tail() Mit dem Befehl tail(DATA, n) lassen sich die letzten n Datenreihen des Datensatzes DATA anzeigen. Der Befehl head() liefert hingegen die ersten n Datenreihen.
tan(x) tan(x) berechnet den Tangens von x.
title() title() ermöglicht das (nachträgliche) Beschriften von Grafiken.
tolower(x) tolower(x) wandelt den String x in Kleinbuchstaben um.
toupper(x) toupper(x) wandelt den String x in Großbuchstaben um.

U[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
union(x, y) union(x, y) vereiningt die Werte des Vektors x mit den Werten des Vektors y, die nicht bereits in x enthalten sind. Umgekehrt funktioniert auch union(y, x).
unique() unique(data) überprüft den Datensatz data auf doppelte bzw. mehrfache Einträge und liefert den Datensatz ohne Duplikate zurück (siehe auch duplicated()).
unlink() unlink() löscht eine Datei oder ein Verzeichnis
update(x) update(x) erweitert das bestehende Modell x.
update.packages() update.packages() aktualisiert die geladenen R-Basis- und Zusatzpakete.

V[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
var(x,y) var(x,y) berechnet die Varianz oder Kovarianz der Variable x bzw. der Variablen x und y.
var.test(x,y) var.test(x,y) führt einen Varianzquotienten-Test (F-Test) durch.

W[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
which() Die Funktion which() gibt an, welche Indizes eines Objektes den Wert "TRUE" besitzen.
wilcox.test(x,y) wilcox.test(x,y) führt je nach Optionsgabe den Wilcoxon-Test oder den Mann-Whitney-Test für x und y durch.
wilcox_test(x,y) wilcox_test(x,y) (aus dem coin-Package) führt den Mann-Whitney-Test durch.
write() write() schreibt Daten in eine Datei.
write.table() write() schreibt einen Data Table in eine Datei.

X[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung
x11() x11() öffnet ein Grafikfenster per X11.
xtabs() xtabs() dient dazu Kreuztabellen zu erstellen.

Y[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung


Z[Bearbeiten]

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Befehl Kurzbeschreibung


Inhaltsverzeichnis[Bearbeiten]