GNU R: sort

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

EDV GNU R Befehlsübersicht


Der Befehl sort(x) ordnet den metrischen Vektor x in aufsteigender Reihenfolge.

Handhabung[Bearbeiten]

Angenommen wir wollen bsp4 nach dem Einkommen sortieren. sort ordnet metrische Vektoren in aufsteigender Reihenfolge. Erzeugen wir nun zuerst einen Test-Vektor

test <- c(4,435,7,2,96,453,8)

Die Werte dieses Vektors wollen wir nun sortieren:

sort(test)
[1]   2   4   7   8  96 435 453

Soll der Vektor in absteigender Reihenfolge sortiert werden, muss der Aufruf wie folgt erweiter werden:

sort(test, decreasing=TRUE)
[1] 453 435  96   8   7   4   2


Wir bedienen uns nun des Datensatzes aus Beispiels 4. Angenommen wir wollen bsp4 nach dem Einkommen sortieren, so ordnet sort diesen metrische Vektoren in aufsteigender Reihenfolge.

> sort(bsp4$Einkommen)                                                                                                                                             
[1]  800  899 1100 1233 1900 2400 4000

Wollen wir keinen Vektor sortieren, sondern den gesamten Datensatz ordnen, wird der Befehl order() benötigt.


siehe auch[Bearbeiten]

  • order() zum sortieren eines Datensatzes


EDV GNU R Befehlsübersicht