GNU R: chisq.test

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

EDV GNU R Befehlsübersicht


chisq.test(x) führt den Chi-Quadrat-Test (χ2) auf das Objekt x aus.


Handhabung[Bearbeiten]

Vierfeldertafel[Bearbeiten]

Es liegt eine Vierfeldertafel in der Matrix x vor, z.B. so:

x <- matrix(c(13,15,58,67),2,2)                           # erstellt eine 2x2 Felder Tafel
dimnames(x) <-  list(c("Maenner", "Frauen"), c("A", "B")) # Namen zuweisen

Wenn man nun x aufruft erhält man:

> x
         A  B
Maenner 13 58
Frauen  15 67

Wir wollen wissen, ob ein Unterschied zwischen Männern und Frauen besteht. Der Chi-Quadrat-Test wird nun durchgeführt mit:

chisq.test(x)

	Pearson's Chi-squared test with Yates' continuity correction

data:  x 

X-squared = 4.06e-31,, df = 1, p-value = 1


Der p-Wert ist größer als 0,05 => somit unterscheiden sich Männer und Frauen nicht.

siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


EDV GNU R Befehlsübersicht