GNU R: devSVG

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

EDV GNU R Befehlsübersicht

SVG ist das Vektorgrafikformat für das Internet. Mit der Bibliothek RSvgDevice können R-Grafiken im SVG-Format gespeichert werden. Die Grafiken sind skalierbar und können mit jedem Editor bearbeitet werden. So können z.B. sichtbare SVG-Objekte nachträglich mit Hyperlinks versehen werden oder die Grafik mit der Möglichkeit ausgestattet werden interaktiv Elemente zu verändern.


Syntax[Bearbeiten]

devSVG(file = "Rplots.svg", width = 10, height = 8,
       bg = "white", fg = "black", onefile=TRUE, xmlHeader=TRUE)


Handhabung[Bearbeiten]

Falls die voreingestellten Parameter akzeptiert werden, reicht folgende Befehlsabfolge, um eine R-Grafik als SVG-Datei zu speichern:

library(RSvgDevice)    # Die Bibliothek RSvgDevice wird in die Umgebung eingebunden
devSVG()               # Die Grafikausgabe wird in die Datei "Rplots.svg" umgeleitet. 
boxplot(iris)          # Ein Boxplot wird erstellt und in die Datei geschrieben.
dev.off()              # Die Datei "Rplots.svg" wird geschlossen.

devSVG() bewirkt, dass die folgenden Ergebnisse von Grafikbefehlen in eine SVG-Datei geschrieben werden. Ohne Angabe eines Dateinamens wird die Vorgabe "Rplots.svg" übernommen und die Datei im aktuellen Arbeitsverzeichnis ( getwd()) geöffnet. Falls dort schon eine Grafik mit diesem Namen existiert, wird sie überschrieben. Die Ausgabe des Grafikbefehls boxplot(iris) erfolgt in die geöffnete Datei. Der Befehl dev.off() schließt die Datei. Die Voreinstellung onefile = TRUE bewirkt, dass solange Grafiken in eine Datei geschrieben werden, bis die Datei mit dev.off() geschlossen wird.

Es können zwar mehrere Grafikausgaben (devices) geöffnet sein, es ist jedoch immer nur eine aktiv.


  • width --> Breite des Bildes in inch (1 inch = 2,54 cm)
  • height --> Höhe des Bildes in inch (1 inch = 2,54 cm)
  • bg --> Hintergrundfarbe
  • fg --> Vordergrundfarbe

siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


EDV GNU R Befehlsübersicht