Geschichte der SHK-Handwerke in Sachsen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gnome-applications-office.svg

Dieses Buch steht im Regal Geschichte.


"Dat Handwerk hett en Bodden vun Gold"

Geschichte der SHK[1]-Handwerke in Sachsen

Klempner 1880.jpg

Übersicht über die Bände

Band 1 - Über Zünfte und Zunfthandwerker
Band 2 - Das SHK-Handwerk in Sachsen von 1800 bis 1861
Band 3 - Das SHK-Handwerk in Sachsen von 1861 bis 1919
Band 4 - Das SHK-Handwerk in Sachsen von 1919 bis 1933
Band 5 - Das SHK-Handwerk in Sachsen von 1933 bis 1945
Band 6 - Das SHK-Handwerk in Sachsen von 1945 bis 1989
Band 7 - Vom Meisterverein zum Fachverband




Handwerker und Historiker aus dem Freistaat Sachsen wagen sich an ein ehrgeiziges Projekt.

Unter dem Titel "Dat Handwerk hett en Bodden vun Gold" wollen sie die Geschichte des SHK-Handwerks und seines Brauchtums in Mitteldeutschland, namentlich im sächsischen Raum erforschen und publizieren.

Fast ein Jahrtausend umfasst die Zeitspanne, in der das überaus wechselhafte Geschehen um Kupferschmiede, Klempner und Installateure, Ofenbauer und Klimatechniker anhand von Originalquellen und Sachzeugen - was die jüngste Geschichte betrifft - durch Befragung von Zeitzeugen aufgespürt werden soll.

Schwerpunkt wird sein, zu untersuchen und zu beschreiben, wie sich Entwicklung der SHK-Gewerbe und der sie tangierenden Industrie vor allem im 19. und 20.Jahrhundert gegenseitig beeinflusst haben und wo die historischen Wurzeln heutiger und auch künftig notwendiger Marktwirtschaft zu suchen sind. Entwicklung und Wandel der SHK-Handwerke in der neueren Zeit sind untrennbar mit dem Aufkommen und dem Aufstieg der Industrie verbunden. Sie war dem Handwerk Widersacher und Partner zugleich. Doch ein vernünftiges Miteinander hat stets beiden zum Vorteil.


  1. SHK: Sanitär Heizung Klima