Geschlecht und Identität/ Nervenschäden

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der medizinischen Fachausdrücke für Nervenschäden ist Neuropathie (engl. neuropathy). Die Haut kann taub sein, die emfpindlichkeit für Kälte und Wäre fehlt und es kann sich kribbelnd anfühlen. Auch das Gegenteil kann der Fall sein: die Haut kann bei nur leichten Berührungen schmerzen und sie kann Wärme- und Kälteüberempfindlich sein.

Nervenschäden können eintreten, wenn der Nerv durchtrennt, verletzt oder gedehnt wird. Aktuell (2014) ist mir keine Möglichkeit bekannt, wie Nerven geheilt werden können.

Stock post message.svg
Notiz
Finde heraus wie nerven geheilt werden können und trage es in diesen Artikel ein

Antidepressiva, Steroide, and Opioide[Bearbeiten]

Diese Medikamente haben in kleinen Dosen den Effekt, dass Nervenschmerzen nachlassen können. Jedoch können diese Medikamente nur bei einem Teil der Patienten zu einer Besserung beitragen und es kann nicht vorhergesagt werden, welches Medikament bei welchem Patienten und bei welcher Empfindungsstörung am besten wirkt. Hier gibt das Prinzip: Ausprobieren und wenn es nicht geht, dann ein anderen Medikament versuchen bis (hoffentlich) eines hilft.

Hypnose[Bearbeiten]

Mit Hypnose können im Unterbewusstsein Anker gelegt werden um Schmerzen auszuschalten.

Aminosäure[Bearbeiten]

Studien haben gezeigt, dass Patienten, die mit Aminosäure (engl. Amino Acid) behaldelt werden ein bis zu fünfmal weniger Symtome ausweisen als Patenten, die ein Placebo genommen haben. [1] [2] [3] [4]

Aktuelle Forschung[Bearbeiten]

Professor George Bittner und sein Team an der University of Texas haben ein einfaches und kostengüstiges Verfahren entwickelt um Nervenschäden zu heilen. Es basiert darauf, gewöhnliche Substanzen frühzeitig an geschädigten Nervenenden anzuwenden. Dieses Verfahren kann Patienten helfen, innerhalb von Tagen oder Wochen die volle Funktion wiederherzustellen. Versuche an Ratten haben eine erstauliche Erfolgsrate gezeigt. [5] [6]

Spinnenseide[Bearbeiten]

Spinnenseite enthält Aminosäure und wird vom Körper nicht abgestoßen. Forscher versuchen mit Spinnenseide Nerven zu heilen und künstliche Haut zu züchten. Es bietet ein aussichtsreiches Feld um zukünftig auch ausgedehnte Nervenschäden zu heilen. [7]

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Artikel über regenerative Medizin, Seite 40 pdf

Quellen[Bearbeiten]

  1. This Amino Acid Reverses Nerve Damage, institutefornaturalhealing, 2013, 15. Oktober link
  2. Chiechio S.,Copani A., Nicoletti F., Gereau RW., L-Acetylcarnitine: A Proposed Therapeutic Agent for Painful Peripheral Neuropathies, Curr Neuropharmacol, 2006 pdf
  3. Grandis De., Minardi C., Acetyl-L-carnitine (levacecarnine) in the treatment of diabetic neuropathy. A long-term, randomised, double-blind, placebo-controlled study. Drugs R D., 2003 pdf
  4. Sima AA., Calvani M., Mehra M., Amato A.; Acetyl-L-Carnitine Study Group. Acetyl-L-carnitine improves pain, nerve regeneration, and vibratory perception in patients with chronic diabetic neuropathy: an analysis of two randomized placebo-controlled trials., Diabetes Care. 2005 Jan;28(1):89-94. pdf
  5. Dodson B. Non-surgical procedure repairs severed nerves in minutes gizmag.com, 7. Februar 2012 link
  6. Fishman H., Nittner G., Vesicle-Mediated Restoration of a Plasmalemmal Barrier in Severed Axons PhysiologyPublished 1 June 2003Vol. 18no. 3, 115-118DOI: 10.1152/nips.01429.2002 link
  7. Ahles, N., Wunden und Nerven mit Spinnenseide heilen NDR.de, 20.10.2014 online