ISDN-Technik: Anhang A - Glossar

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

<ISDN-Technik

B-Kanal
ISDN-Nutzkanal mit einer Übertragungsrate von 64 kbit/s.
C/R-Bit
(Command/Response-Bit) C/R-Angabe in Form einer Zahl (LAPD) zur Signalisierung der zwischen TE und ET
D-Kanal
ISDN-Datenkanal, Signalisierungskanal.
ETSI
(European Telecommunications Standards Institute) europäisches Standardisierungsinstitut der Telekommunikation. ETSI
HDLC
(High-Level Data Link Control) ISO-standardisiertes Schicht-2-Protokoll.
ISDN
(Integrated Service Digital Network) dienstintegrierendes Digitalnetzwerk
ISUP
(ISDN User Part) Schicht-4-Protokoll des Signalisierungssystems Nr. 7, das für die ISDN-Unterstützung benötigt wird
ITU-T
(International Telecommunication Union - Telecommunication Standardization Sektor) internationales Stanardisierungsinstitut für Telekommunikation. ITU-T
LAPD
(Link Access Procedure for D-Channel) Schicht-2-Protokoll von ISDN, es ist eine Variante des HDLC-Protokolls.
LT
(line transmission termination) Umsetzer von Übertragungsverfahren von Teilnehmer zu Vermittlung
MTP2, MTP3
(Message Transfer Part 2/3) Protokolle der Schichten 2 und 3 des Signalisierungssystems Nr. 7
NT1
(Network termination 1) Teilnehmeranschluss - LT für leitungsneutrale Übergabe
NT2
(Network termination 2) Multiplex und Routing
PRI, Primärmultiplex, Primary Rate
siehe S2m
S0-Bus
Bus, an dem mehrere ISDN-Endgeräte gleichzeitig engeschlossen werden können. Der S0 verfügt über 2 B-Kanäle und einen 16-kBit/s D-Kanal.
S2m, Primärmultiplex
Anschlusstyp mit 30 B-Kanälen und einen 64-kBit/s D-Kanal. In Europa wird er technisch durch einen E1-Anschluss realisiert.
SAPI
(Service Access Point Identifier) Adresse in Form einer Zahl (LAPD), die ein Layer-2-Protokollmodul eindeutig identifiziert.
SS#7, Signalisierungssystem Nr. 7
digitales Netzprotokoll, das u.A. auch ISDN unterstützt.
TE
(terminal) ISDN-kompatibles Terminal
TEI
(Terminal Identifier) Adresse in Form einer Zahl (LAPD), die ein Endgerät auf den S0-Bus eindeutig indentifiziert.
Uk0
zweiadrige Schnittstelle zwischen LT/ET und NT
Zeitmultiplex
Übertragungstechnik, um mehrere Kanäle über eine Leitung zu übertragen.