Ido: Das Verb

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Verb[Bearbeiten]

Die Formen und Zeiten des Verbs sind an den Endungen zu erkennen. Nach Person und Zahl werden die einzelnen Formen des Verbs nicht unterschieden. Es gibt nur eine einzige Konjugations-Form. Diese gilt für alle Verben ohne Ausnahmen. Hier die Konjugation der Ido-Verben am Beispiel von „küssen“ (kisar) statt dem sonst üblichen „lieben“ (amar).

Präsens Futur Präteritum Konjunktiv
Infinitiv kisar kisor kisir -
Indikativ kisas kisos kisis kisus
Partizip
aktiv
esas kisanta
(= kisas)
esos kisanta
(oder: kisabos)
esis kisinta
(oder: kisabis)
esus kisinta
(oder: kisabus)
Partizip
passiv
esas kisata
(oder: kisesas)
esos kisata
(oder: kisesos)
esis kisata
(oder: kisesis)
esus kisata
(oder: kisesus)
Imperativ kisez


kisar ,küssen‘, me kisas ,ich küsse‘, me kisos ,ich werde küssen‘, me kisis ,ich küsste‘, me kisus ,ich würde küssen‘, kisez! ,küsse!‘, me esas kisanta ,ich bin küssend‘, me esos kisanta ,ich werde küssend sein‘, me esis kisanta ,ich war küssend‘, me esas kisata , ich werde geküsst‘, me esos kisata ,ich werde geküsst geworden sein‘, me esis kisata ,ich war geküsst gewesen‘.

Es geht natürlich auch komplexer: me esis kisita ,ich war geküsst gewesen‘, usw. Für die Partizipien können statt der syntetischen Formen alternativ der Suffix ab – für die aktive – bzw. das Hilfsverb esar – für die passive Form – in das Verb eingeschoben werden. Dies wird wegen der besseren klanglichen Unterscheidbarkeit der aktiven und der passiven Form von vielen Idisten bevorzugt.

Auch mit dem Konjunktiv lassen sich Partizipen bilden zum Beispiel: me esus kisanta ,ich würde küssend sein‘ oder kürzer und unmißverständlicher mit dem Suffix ab: me kisabus.

➔ Inhalt