Inkscape/ Pfade/ Sprechblase

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche


Navigation: Index —   Umgang mit Pfaden
Mind MapSprechblasenKoordinatengitter


Das Prinzip beim erstellen von Sprech- oder Infoblasen ist einfach: Ein Rechteck und ein Pfad werden vereinigt.

Infoblasen[Bearbeiten]

Infoblasen werden verwendet, um etwas zu markieren oder genauer zu beschreiben. In diesem Fall dienen sie als Angabe der Frequenz von Amateurfunk-Relais auf einer Karte:

WB-sb-freq-card.png

Zuerst erstellt man dazu ein Rechteck F4, so dass der Text darin Platz hat. Die Füllfarbe wird durch einen Linksklick in der Farbleiste auf 80 % Grau gesetzt, die Rahmenfarbe mit Umschalt und Linksklick auf 20 % Grau.

WB-sb-freq-rect.png

Der nächste Schritt ist der Pfeil. Er wird mit dem Bezier-Werkzeug B gezeichnet und besteht in diesem Beispiel aus nur drei Knoten.

WB-sb-freq-pfad.png

Nun mit F1 das Auswahlwerkzeug holen und das Rechteck und den Pfad auswählen (Auswahl ziehen oder beim Klick auf das zweite Objekt Umschalt gedrückt halten). Über Pfad > Vereinigung oder die Tastenkombination Strg++ werden die beiden Pfade vereinigt, wobei die Formatierung vom unteren Objekt – also dem Rechteck – übernommen wird. Jetzt muss nur noch der Text richtig positioniert und eingefärbt werden (eventuell mit Pos 1 in den Vordergrund verschieben).

WB-sb-freq.svg

Mit Strg+D können die Infoblasen dupliziert und für weitere Informationen verwendet werden. Beansprucht der Inhalt zu viel Platz, kann man das Rechteck einfach mit dem Pfadwerkzeug F2 vergrössern: Rechteck auswählen, dann die vier Punkte auswählen und herumschieben. Strg gedrückt halten, damit sie gerade bleibt.

WB-sb-freq-vergrössern.png


Navigation: Index —   Umgang mit Pfaden
Mind MapSprechblasenKoordinatengitter