Internet: Basics: DSL: Ausfall

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

< zurück zu Internet: Basics: DSL


Internet geht nicht mehr[Bearbeiten]

Ein Ausfall der Verbindung kann eine Menge Ursachen haben, und viele davon befinden sich in Ihrer Wohnung. Einen Fachmann zu rufen ist meist unnötig. Welche Fehler können Sie selbst ausschließen?

Neustart des Routers[Bearbeiten]

Prüfen Sie zuerst, ob Sie den Router erreichen können. Falls er erreichbar ist, findet sich dort oft eine Anzeige des Verbindungsstatus zum WAN. Ist dort keine gültige IP-Adresse eingetragen, gibt es in den Einstellungen die Möglichkeit, den Router neu zu starten.

Neustart[Bearbeiten]

Fahren Sie den PC herunter. Trennen Sie Modem und Router von der 230V Stromversorgung. Lassen Sie die Geräte für drei Minuten ausgeschaltet und nutzen Sie die Zeit zur Kontrolle, ob alle Kabel ordentlich angeschlossen sind. Schalten Sie die Geräte ein. Das Modem versucht jetzt, eine Verbindung zum Provider herzustellen. Warten Sie eine Minute, fahren Sie den PC hoch. Funktioniert es jetzt?

WLAN umgehen[Bearbeiten]

Die Störung könnte in der Konfiguration des WLAN liegen. Probieren Sie, ob das Anschließen über Netzwerkkabel etwas bringt.

IP-Adressvergabe prüfen[Bearbeiten]

Ihr Router muss automatisch eine Internetadresse (IP-Adresse) an jeden angesteckten PC vergeben. Prüfen Sie, ob er das tut: Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, tippen Sie den Befehl  ipconfig  ein und drücken Sie Enter. Ein Bericht wird angezeigt. Sie sehen eine Auflistung der Netzwerkkarten („Netzwerkgeräte“), einschließlich der IP-Adressen. Wenn die IP-Adresse mit 169.254. beginnt, ist höchstwahrscheinlich der Router defekt oder das Netzwerkkabel kaputt.

Mit anderem PC probieren[Bearbeiten]

Vielleicht haben sie einen Bekannten, der mit seinem Notebook vorbeikommen und testen kann, ob Ihr Anschluss OK ist. Sie können auch mit Ihrem PC unter dem Arm einen Bekannten besuchen und ihn dort ausprobieren. Gehen Sie notfalls mit Ihrem PC zu einem Computerhändler. Den PC kurz anstecken und prüfen kostet Sie eine Größenordnung weniger als der Besuch eines Telekom-Technikers.

Vorsorge[Bearbeiten]

Bedenken sie, dass wenn ihr Internet ausgefallen ist, sie nicht einfach nach Informationen im Internet suchen können.

Folgende Dinge bereit liegen zu haben kann deshalb helfen:

  • Anleitung des Routers/Modems
    • Benutzernamen und Passwort des Routers (falls Sie diese verändert haben)
    • WLAN Namen und Passwort (falls sie über WLAN Verbunden sind)
  • Benutzernamen und Passwort für den Provider
  • Kundennummer (falls Sie bei ihrem Anbieter anrufen)
  • Telefonnummer des Providers
  • Drucken sie diese Seite aus oder speichern sie sie auf ihrem Computer

Links