Kartenprojektionen: Klassifizierung: Abbildungsfläche

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Klassifizierung nach Projektionsfläche | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Klassifizierung nach Abbildungseigenschaften


Klassifikation nach Lage/Aspekt der Abbildungsfläche[Bearbeiten]

Nachdem die Wahl des Hilfskörpers feststeht, muss nun über seine Lage entschieden werden. Zur Beschreibung nutzt man die Erdachse und die Masselinie des Hilfskörpers. Bei einer Ebene ist das die Senkrechte, bei einem Zylinder die Mittellinie und bei einem Kegel die Mittellinie durch die Spitze. Die unterschiedlichen Projektionsflächen lassen sich an beliebigen Stellen an die Kugeloberfläche anlegen. Die Wahl der Lage (= Aspekt der Abbildungsfläche) wird durch den abzubildenden Teil der Erdoberfläche bestimmt, für den die Abbildung optimiert werden soll:

  • Normale Abbildungen
  • Transversale Abbildungen
  • Schiefachsige Abbildungen
Azimutalprojektion mit unterschiedlicher Lage
Lage/Aspekt Beschreibung Beispiel
normal oder polar Achse des Hilfskörpers entspricht Erdachse
Azimutalprojektion
transversal oder querachsig Achse des Hilfskörpers liegt senkrecht zur Erdeachse Zylinderprojektion
schiefachsig oder schiefständig Achse des Hilfskörpers liegt schief zur Erdachse
Kegelprojektion
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Klassifizierung nach Projektionsfläche | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Klassifizierung nach Abbildungseigenschaften