Klassifikation der Expressionen und Ausdrucksverhalten/ Einleitungen/ Lizenz

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zur Übersicht zum diesem Buch


Lizenzrechtliches zur


Klassifikation der Expressionen und Ausdrucksverhalten


bei Wikibooks


  • Der Hauptautor stellt die Arbeit unter die Lizenz GFDL. Dieser Lizenz zufolge steht es jedermann frei, die Inhalte der Arbeit beliebig zu verwenden und beliebig zu verändern, wobei alle entstehenden Versionen ebenfalls automatisch unter der GFDL stehen. Der Hauptautor lehnt das Gentlemen's Agreement ausdrücklich ab. D.h. die originalen Bestimmungen der GFDL müssen ohne Abstriche eingehalten werden.
  • für die weiterführende Verwendung der Arbeiten in Datenformat außerhalb eines Wikimedia-Projekts
    • ist die Versionsgeschichte der betreffenden Arbeit bis zur abgetrennten Version vollständig zu übernehmen
    • ist ihre Lizenz zu erwähnen
    • ist der vollständige Text der GFDL zugänglich zu machen (zu verlinken)
  • Für die weiterführende Verwendung der Arbeiten in gedruckter Form
    • ist die Versionsgeschichte der betreffenden Arbeit bis zur abgetrennten Version vollständig abzudrucken
    • ist ihre Lizenz zu erwähnen
    • ist der Text der GFDL in vollem Wortlaut abzudrucken

Anmerkung zum Gentlemen-Agreement[Bearbeiten]

Diese Arbeit wird frei unter der Lizenz GFDL entwickelt. Jeder kann an der Arbeit mitwirken, sofern er die hier aufgestellten inaltlichen Regeln kennt, beachtet, die Ausdrücke richtig und inhaltlich begründet einsortiert und angibt, in welchen Theorien diese Erklärungen verwendet werden. Damit soll sicher gestellt werden, dass die Klassifikation zukünftig und in allen eventuell entstehenden Versionen frei und kostenlos verwendet und weiter entwickelt werden kann.

Der Hauptautor lehnt das Gentlement-Agreement ab, um zu erschweren, dass fixierte Druckversionen entstehen, die kommerziell vermarktet werden können. Das bietet dem Anwender eine gewisse Sicherheit vor Geldforderungen seitens Verlagen, die mit einer Veröffentlichung unter erleichterten Lizenzbedigungen die Anwendungsmöglichkeiten ihrerseits einschränken würden. Wer die Klassifikation verwenden möchte, kann zu jeder Zeit auf die hier entwickelte und aktuelle Version oder auf andere Zweige zurück greifen, damit das gesammelte Wissen auch wirklich jedem kostenlos zur Verfügung steht.

Weitere Fragen zur dieser Arbeit siehe Fragen zur KEA.