Zum Inhalt springen

Kochbuch/ Apfelstreuselkuchen

Aus Wikibooks

Apfelstreuselkuchen

Apfelstreuselkuchen ist ein dünner gelber Kuchen mit einer dünnen Schicht geschnittener Äpfel und Streusel obenauf. Der Geschmack besteht hauptsächlich aus Ei, Butter und Vanille. Es fehlt der starke Zimtgeschmack, der für amerikanische Apfeldesserts charakteristisch ist.

Zutaten[Bearbeiten]

  • Streusel:
    • 175 g Butter
    • 125 g Zucker
    • 5 mL Zimt
    • 250 g Mehl
  • Äpfeln:
    • 4 große Äpfel, z. B. Boskoop – ca. 1,5 kg
  • Kuchen:
    • 300 g Butter
    • 300 g Zucker
    • 15 ml Vanilleextrakt oder 3 Päckchen Vanillezucker
    • 6 Eier
    • 5 mL Backpulver
    • 500 g Mehl

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Zubereitung:
    1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
    2. Eine große Backform (450x330 mm) mit Backpapier auslegen. Die Kuchenform nicht einfetten oder bemehlen.
  • Geschält, entkernt und in Scheiben geschnitten
    Äpfel:
    1. Die Äpfel schälen, entkernen, und in dünne Scheiben schneiden. (Es werden so viele Scheiben benötigt, dass sie eine einzige Schicht auf dem Kuchen bilden. Wenn du sie nicht dünn genug schneidest, brauchst du vielleicht einen zusätzlichen Apfel.)
    2. Beiseite stellen. Da die Äpfel mit Streusel bedeckt werden, macht es nichts, wenn sie etwas braun werden, während Sie den Kuchenteig zubereiten.
  • Streusel:
    1. Verwenden Sie einen Teigmixer oder ein Essmesser, um die 175 g Butter in kliene Stücke zu schneiden. Dieser Schritt funktioniert am besten, wenn die Butter kalt ist.
    2. 125 g Zucker, 5 mL Zimt, und 250 g Mehl in einer Rührschüssel vermischen. Rühr diese trockenen Zutaten kurz um, um sie zu vermischen.
    3. Die Butterstücke in die Schüssel mit den trockenen Zutaten gib und rühr, bis die Mehlmischung die Butterstücke bedeckt.
    4. Verwenden Sie einen Teigmixer (oder ein Paar nebeneinander gehaltene Essmesser), um die mehlumhüllte Butter in die trockenen Zutaten zu schneiden. Aufhören, wenn die gesamte Butter kleiner ist als eine grüne Erbse (etwa 1 cm Durchmesser), aber noch Butterklumpen zu sehen sind.
    5. Beiseite stellen. Diese Mischung kann bei Bedarf abgedeckt mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Kuchen:
    1. Schlag die Butter und den Zucker zusammen, bis sie leicht und schaumig sind. Dieser Schritt funktioniert am besten, wenn die Butter leicht erweicht ist.
    2. Die Vanille und die Eier nacheinander unterschlagen. Kratz den Boden der Schüssel ab, nachdem jedes Ei untergeschlagen haben.
    3. Das Backpulver und das Mehl unterrühren.
  • Fast fertig für den Backofen!
    Zusammensetzen und backen:
    1. Verteil den Kuchenteig in der vorbereiteten Form.
    2. Eine einzelne Schicht Apfelscheiben auf dem Kuchenteig anordnen. Die Äpfel sollten den Kuchenteig so weit wie möglich bedecken, bis an den Rand der Form. (Wenn du genügend Apfelscheiben haast und mehr Äpfel auf dem Kuchen haben möchtest, kannst du sie auch ein wenig überlappen lassen.)
    3. Die Streuselmischung über die Äpfel streuen. Sie sollte alle Äpfel großzügig bedecken.
    4. Bei 190 °C etwa 40 Minuten backen. Die Äpfel sollen weich und die Streusel sollen goldbraun sein.


Erfasst von: WhatamIdoing, am 16.07.2022