Zum Inhalt springen

Kochbuch/ Dampfnudeln

Aus Wikibooks

Dampfnudeln nach Berner Art

Zutaten für 4 Personen[Bearbeiten]

  • 1 L Vanillesauce

Teig[Bearbeiten]

  • 500g Weißmehl
  • 20 g Hefe
  • 10 g Salz
  • 2.5–3 dl Milch (handwarm)
  • 60 g Butter (weich)
  • 1–2 EL Zucker (oder ev. auch mehr)

Guss[Bearbeiten]

  • 3 dl warme Milch
  • 4–6 Löffel Zucker
  • 30 g Butter
  • (wer will kann auch noch etwas Zitronenaroma hinzugeben)

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Zutaten zu einem weichen, geschmeidigen Teig kneten. Den Teig aufs Doppelte aufgehen lassen und daraus etwa faustgroße Kugeln formen.

Variante

in zwei bis drei cm breite Streifen formen (nicht auswallen), die dann zu etwa fünf Zentimeter großen Kugeln aufgerollt werden.

Die Dampfnudeln in einer ausgebutterten, feuerfesten Form im Abstand von etwa einem Zentimeter anordnen.

Guss[Bearbeiten]

Aus den Zutaten einen Guss machen und knapp die Hälfte über die Dampfnudeln gießen. Eine Viertelstunde ruhen lassen, dann im Backofen bei 180°C vierzig bis fünfzig Minuten backen. Zwischendurch (nach einer Viertelstunde) mit zwei Gabeln die Kugeln auseinander ziehen und den Rest des Gusses drüberkippen.

Mit viel heißer Vanillesauce servieren.

Erfahrungsbericht[Bearbeiten]

Wir (2 Kinder: 10 Jahre, 13 Jahre; 2 Erwachsene) haben es beim besten Willen nicht geschafft. Es schmeckte lecker, aber war einfach überportioniert! Wir haben uns an die Mengenvorgaben gehalten. Wahrscheinlich hätte es auch für 8 Personen gereicht. --TheJH 21:58, 14. Mär. 2009 (CET)