Kochbuch/ Eierlikör, einfach

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Überblick
Rezeptmenge: ergibt einen guten Liter
Alkoholgehalt: ca. 20 Vol.-%
Zeitbedarf: 10–15 Minuten
Kosten: etwa 6 €
Schwierigkeitsgrad:

Leicht


Eierlikör, einfach


Zutaten[Bearbeiten]

  • 1 Flasche Wodka oder Klarer (38 Vol.-%)
  • 8 Eigelbe
  • 250 ml süße Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 300 g Puderzucker

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit den Eigelben gut verrühren
  • Die Vanilleschote auskratzen und das Mark unter die Zucker-Eigelb-Mischung rühren
  • Die Sahne vorsichtig hinzugießen und unterrühren
  • Die Mischung unter Rühren im Wasserbad vorsichtig erhitzen, bis sie andickt
  • Zum Schluss den Wodka/Klaren langsam hinzugießen, 5 Minuten gut durchmixen und in Flaschen abfüllen

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Der Likör muss immer mal wieder durchgeschüttelt werden, da sich das Vanillemark am Flaschenboden absetzt
  • Im Kühlschrank etwa 3 bis 4 Tage haltbar


Warnung[Bearbeiten]

  • Auch gut gekühlt nicht wesentlich länger aufbewahren.
  • Es besteht durch die rohen Eier die Gefahr einer  Salmonellenvergiftung. Die Eier sollten also wirklich frisch sein. Da Eier im Supermarkt selten gekühlt gelagert werden, ist auch hier darauf zu achten, dass sie nicht schon einige Tage im Regal standen.


Erfasst von: A. Goldkuhle am 25.04.2006

entgegengesetzte Information vom Bundesinstitut für Risikobewertung[Bearbeiten]

  • Durch den Zusatz von unvergälltem Alkohol zu Eigelb werden Enterobacteriaceen (z.B. Salmonellen) abgetötet - Keime die Magen-Darminfektionen auslösen können.
  • Roheier mit der Alkoholkomponente separat mischen und diese Mischung mindestens drei Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen um eine Keimreduktion herbeizuführen.

Eierlikör aus häuslicher und kleingewerblicher Fertigung - Herstellung unter Verwendung von Rohei (Stellungnahme des BfR; vom 26.02.2003) PDF-Datei 6.5 KB