Kochbuch/ Faule Leut' Klöß

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Überblick
Rezeptmenge für: 2 Personen
Energiegehalt: ?? kcal/?? kJ
Zeitbedarf: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad:

Mittel

Faule Leut' Klöß


Faule Leut' Klöß sind eine Abart der Thüringer Klöße, wie sie in Coburg von vielen Familien gegessen werden. Ihre Herstellung ist viel einfacher und unproblematischer als die Herstellung der Thüringer Klöße.


Zutaten[Bearbeiten]

  • je nach gewünschter Kloßmenge, 1,2 kg jedenfalls mehlige Kartoffeln
  • geröstetes Weißbrot
  • Salz
  • Kartoffelmehl

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Kartoffeln schälen und aufteilen:
2/3 der Kartoffeln mit Wasser knapp bedeckt zu Brei kochen, salzen
  • Auf einer weiteren Kochstelle einen möglichst großen Topf zu 2/3 mit Wasser füllen und das zum Kochen bringen. Salz hinzufügen. Wasser muss für die Klöße heiß gehalten werden.
  • Bröckelchen: In einer Pfanne in viel Butter in kleine Würfel geschnittene *Weißbrotscheiben anrösten, salzen. Abkühlen lassen.

Wenn die Kartoffeln schon 15 Minuten gekocht haben

  • 1/3 der Kartoffeln reiben und in diese Masse für jede große Kartoffel einen gehäuften Esslöffel Kartoffelstärke rühren.
  • Dann die gekochten Kartoffeln im Topf zerstampfen und die Masse der geriebenen Kartoffeln dazu geben und auf kleiner Hitze rühren, bis ein Teig entsteht. (Die Hitze verändert die Stärke, aus einem flüssigen Kartoffelbrei wird der Kloßteig). Bleibt der Teig zu dünn, evtl. eine geriebene Kartoffel hinzufügen oder einen Eßlöffel Kartoffelstärke. Zuviel Kartoffelstärke macht die Klöße fest. Ein Esslöffel kaltes Wasser macht den Teig geschmeidiger.
  • Topf von der Kochstelle nehmen und Masse in eine Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen (im Topf bleibt die Masse zu heiß).
  • Hände in kaltes Wasser tauchen, mit einem großen Löffel Masse für einen Kloß abnehmen und in die Teigmitte 2-3 Stückchen geröstetes Weißbrot geben. Kloßteig um die Bröckelchen schließen und zu einer Kugel formen.
  • Sofort in heißes - nicht kochendes - Salzwasser einlegen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.
  • Die Klöße sind fertig, wenn sie aufsteigen, d.h. schwimmen.

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Nach dem Essen alle noch vorhandenen Klöße aus dem Wasser nehmen, sie lösen sich sonst auf.
  • Man kann sie in Scheiben schneiden und zusammen mit Rot- oder/und Leberwurst aufbraten.



Erfasst von: Juegoe, am 05.03.2006