Zum Inhalt springen

Kochbuch/ Gedämpfter Reis

Aus Wikibooks

Dieses Rezept beschreibt die Zubereitung gedämpften Reises, wie er z. B. im Iran gegessen wird.

Zutaten[Bearbeiten]

  • Basmatireis, pro Person ca. 1 Tasse
  • Salz
  • einige Kartoffeln oder etwas dünnes Fladenbrot für den Boden (optional)
  • Butter
  • Safran zur Dekoration

Zubereitung[Bearbeiten]

Den Reis gründlich waschen. Einen großen Topf etwa zu einem Drittel mit Wasser füllen, etwas Salz hinzugeben und zum Kochen bringen. Reis ca. 4 Minuten offen kochen, herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Derweil den offenen Topf zurück auf den Herd stellen, damit die Restfeuchte verdampft, dann den Boden mit Butter ausstreichen. Nach Belieben den Boden mit dünnen Kartoffelscheiben oder dünn geschnittenem Fladenbrot auslegen. Den Reis darauf in einem Kegel anhäufen, rundum festdrücken und mit einem Kochlöffelstiel o. ä. mehrere senkrechte Löcher durch den Reiskegel bis auf den Topfboden stechen. Einige Butterflocken über den Kegel verteilen. Den Topfdeckel mit einem Küchentuch umwickeln und fest auf den Topf setzen. Den Reis bei sehr niedriger Hitze etwa 35-40 Minuten dämpfen.

Kurz vor Zubereitungsende einige Safranfäden in einem Mörser oder mit einem Löffel zerdrücken und in einer kleinen Menge Wasser auflösen. Etwas Reis aus dem Topf entnehmen und mit der Safranlösung mischen. Den restlichen Reis aus dem Topf auf einer Platte anrichten und mit dem Safranreis garnieren. Den knusprigen Boden aus Reis, Kartoffeln oder Brot separat auf einem Teller servieren.