Kochbuch/ Hühnerbrust auf Rahmwirsing mit Kartoffelpüree

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Rezeptmenge für: 2 Personen
Energiegehalt: ?? kcal/?? kJ
Zeitbedarf: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad:

Problemlos

Hühnerbrust auf Rahmwirsing mit Kartoffelpüree

Einfaches und unkompliziertes, aber sehr delikates Gericht. Die geschmorte Hühnerbrust wird auf einem Bett aus knackigem Rahmwirsing angerichtet, dazu wird ein Löffel cremigen Pürrees aus frischen Kartoffeln gereicht.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 2 Stück Hühnerbrust
  • 5 große festkochende Kartoffeln
  • 1 große Scheibe fetter Speck
  • 1 Kopf Wirsing
  • 1 Tasse Sauerrahm
  • Olivenöl
  • Milch
  • gemahlene Muskatnuß, Pfeffer, Paprika, Salz

Zubereitung[Bearbeiten]

Wirsing[Bearbeiten]

  • Die Hüllblätter, den Strunk und die groben Blattrippen entfernen, Wirsing in feine kurze Streifen schneiden.
  • Speck würfeln, im Wok auslassen, Olivenöl hinzugeben.
  • Den Wirsing nach und nach hinzugeben, dabei ständig wenden. Nicht zu lange schmoren lassen, das Gemüse soll knackig bleiben.
  • Muskat, Pfeffer und Salz hinzugeben, mit Sauerrahm abziehen.

Kartoffelpüree[Bearbeiten]

  • Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und im Dampftopf garen
  • Nach dem Abgießen des Kochwassers Milch und nach Belieben auch etwas Sahne zu den Kartoffeln geben
  • Die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer gut durcharbeiten, bis sie zu einen lockeren Püree geworden sind, dabei ggf. Milch nachgießen, damit das Püree nicht zu trocken wird.
  • Mit Muskat abwürzen

Hühnerbrust[Bearbeiten]

  • Die Hühnerbrust leicht mit Olivenöl bestreichen und nach Belieben würzen
  • Folie auf ein Backblech legen und die Hühnerbrust im Backofen bei 200° knapp 20 Minuten „auf den Punkt“ garen