Kochbuch/ Hamelner Rattenschwänze

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Rezeptmenge für: 2 Personen
Energiegehalt: ?? kcal/?? kJ
Zeitbedarf: 60 Minuten
Schwierigkeitsgrad:

Problemlos

Hamelner Rattenschwänze

Rezept aus der Historischen Gaststätte “Rattenfängerhaus”


Zutaten[Bearbeiten]

  • 400 g Schweinefilet
  • 100 g Butter
  • 1/4 l Bratensauce
  • 5 mit Paprika gefüllte Oliven
  • 10 Champignonköpfe
  • 4 Maiskölbchen
  • 2 Tomaten
  • 1 große Zwiebel
  • 1 rote Tomatenpaprikaschote
  • 5 cl Rheinwein
  • 5 cl Rotwein
  • 5 cl süße Sahne
  • Senf
  • Worcestershiresauce
  • Ketchup
  • Salz
  • Pfeffer
  • Portwein
  • Calvados

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Schweinefilet in lange Streifen schneiden
  • Oliven, Champignons und Maiskölbchen in Scheiben schneiden.
  • Die Tomaten schälen und in Würfel schneiden.
  • Die Zwiebel in feine Würfel schneiden.
  • Die Paprikaschote in feine Streifen schneiden.

In einer Pfanne 50 g Butter schmelzen und die Zwiebelwürfel darin glacieren. Danach Rot- und Weißwein hinzugeben und einkochen lassen (bis auf etwa 1/3). Danach werden Oliven, Champignons, Maiskölbchen, Tomatenwürfel und Paprikastreifen hinzugegeben und geschmort. Die Bratensoße einrühren und mit Senf, Tabasco, Worcestershiresoße, Ketchup, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Mit Sahne und Portwein abrunden.

In einer zweiten Pfanne die Filetstreifen in 50 g Butter braten und mit Calvados flambieren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer leicht würzen. Die gebratenen und flambierten Schweinefiletstreifen in die Sauce geben, etwas durchziehen lassen und servieren.

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Dazu reicht man körnigen Bali-Reis und frische Salate der Saison.


Erfasst von: V. Mattern, am 13.12.2005