Kochbuch/ Himbeerschnitten

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Himbeerschnitten
Kategorie: Gebäck und Kuchen
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Zeit bis Servierung: 1 Tag
Schwierigkeitsgrad: Sehr leicht
Hinweise
Vegetarisch: Ja
Alkohol: Nein
Benötigtes Zubehör
Schüssel, Topf, Messer

Himbeerschnitten ist ein einfacher und gleichzeitig sehr leckerer Kuchen mit Himbeeren, Sahne und Keksen. Da die Kekse die Decke des Kuchens bilden und man bevorzugt Stückchen entlang der Keksgrenzen schneidet, entstehen kleine Schnittchen.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 3 Eier
  • gefrorene Himbeeren (600g)
  • 3 Päckchen rote Grütze (glatt)
  • 3 Tassen Mehl
  • 3 Becher Sahne
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Packung Butterkekse
  • 1 Tasse Öl
  • 1 Tasse Sprudeĺwasser (viel Sprudel)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Eier, Zucker, Öl, Sprudelwasser, Mehl, Backpulver, Vanillezucker und etwas Zitronensaft in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren.
  • In einem kleinen Backblech (ca. 25 x 40 cm) Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen.
  • Bei ca. 175°C den Teig im Backofen ca. 30 Minuten goldgelb backen und anschließend gut abkühlen lassen.
  • Die rote Grütze mit 0,75 l Wasser aufkochen.
  • Die gefrorenen Himbeeren zur roten Grütze geben, gut umrühren und warten, bis die Himbeeren aufgetaut sind.
  • Die noch warme Masse auf dem Teig gleichmäßig verteilen.
  • Den Kuchen nun kalt stellen. Am Besten über Nacht.
  • Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, je nach Geschmack leicht mit Vanillezucker süßen und die Masse anschließend gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
  • Butterkese auflegen und leicht mit Puderzucker bestäuben.

Erfasst von: Stilzchen, 23.02.2011