Kochbuch/ Mohr im Hemd

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mohr im Hemd
Menge: 1,5 l
Zubereitungszeit: 30 min
Zeit bis Servierung: +45 min Kochen
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Nährwerte je 100 Gramm
Brennwert: 670 kJ
Hinweise
Vegetarisch: Ja
Alkohol: Nein


Mohr im Hemd

Der Mohr im Hemd ist die österreichische Variante des Christmas-Puddings, ein echter Pudding (im Gegensatz zum Flammeri), der in einer Wasserbadform zubereitet wird.


Zutaten[Bearbeiten]

Butter und Semmelbrösel für die Form. Warme Schokoladensoße und süße Schlagsahne.

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Man teile drei Eier und rühre die Eiweiße zusammen mit dem Raffinadezucker steif.
  • Butter zusammen mit dem Staubzucker sämig rühren, dabei langsam die Eigelbe und die Schokolade hinzufügen.
  • Dann die Brötchen gut ausdrücken, und zusammen mit den gemahlenen Mandeln und den Bröseln unter die Masse rühren; schließlich den Eischnee unterheben.
  • Alles in eine gebutterte und mit Semmelbröseln ausgestreute Wasserbadform füllen und ca. 40 Minuten köcheln lassen.
  • Mit warmer Schokoladensoße und Schlagobers servieren.

Schmeckt warm und kalt super!

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Um Eiklar steif zu schlagen, darf kein Dotter hineingeraten. Daher bietet es sich an, den Eischaum vor der Verarbeitung des Eigelbs steif zu schlagen, da so die zwischenzeitliche Reinigung des Rührgerätes entfällt.
  • Der Pudding ist fertig, wenn ein Holzstäbchen ohne Teigrückstände herausgezogen werden kann.
  • Die Wasserbadform muss gut eingefettet werden, da der Pudding sonst beim Umstölpen hängen bleibt und zerbrechen kann. Hier bietet sich statt Butter auch Backspray an, das sich auch in engen Puddingformen gut verteilt.
  • Der Mohr im Hemd verdankt seinen Namen der dunklen Färbung (durch die Schokolade) in Verbindung mit der etwas helleren Haut, die sich durch Semmelbrösel in der Form ergibt.

Varianten[Bearbeiten]

Erfasst von: Alexander Dreyer am 03.11.2005