Kochbuch/ Mutter Horns Nußecken

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Rezeptmenge für: 4 - 6 Personen
Energiegehalt: ?? kcal/?? kJ
Zeitbedarf: 60 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Problemlos

Mutter Horns Nußecken waren 1998 eines der kulinarischen Themen in der Spassrepublik Deutschland. Der recht schräge Barde Guildo Horn nahm am Grand Prix d'Eurovision 1998 für Deutschland teil und belegte den 7. Platz. Er nahm seinerzeit viele Gelegenheiten wahr, die Nußecken seiner Mama zu rühmen. Und so dauerte es auch nicht lange bis das Rezept im Umlauf war.


Zutaten[Bearbeiten]

Für den Teig:

  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 130 g Magarine


Für den Belag:

  • 200 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 200 g gehackte Haselnüsse
  • 200 g gehackte Mandeln
  • 7 EL Aprikosenmarmelade
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • Schokoladenglasur
  • 4 Esslöffel Wasser

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Für die Vorbereitung des Belages Wasser und Butter aufkochen.
  • Dann die Haselnüsse und die Mandeln untermischen und abkühlen lassen.
  • Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig bereiten.
  • Den Mürbeteig auf einem Backblech gleichmäßig ausrollen und mit der Aprikosenmarmelade bestreichen.
  • Anschließend den abgekühlten, vorbereiteten Belag darüberstreichen.
  • Backblech für ca. 20 - 30 Minuten bei 180°C in den Ofen schieben. Das Gebäck soll gut hellbraun sein.
  • Dann abkühlen lassen und noch warm in die entsprechenden Ecken schneiden.
  • Die beiden spitzen Ecken der Nußecken mit Schokoladenglasur überziehen.