Kochbuch/ Paella Valenciana

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paella Valenciana

Wikipedia-logo-v2-de.svg
Wikipedia hat einen Artikel zum Thema:
Paella
Paella valenciana.gif

Die Paella Valenciana ist die originale - die ursprüngliche Version dieses spanischen Reisgerichts.

Zutaten pro Person[Bearbeiten]

  • Olivenöl
  • 150g Hühnerkeulen
  • 150g Kaninchen
  • 150g Zwiebeln
  • 1 EL gemahlener edelsüßer Paprika
  • 1g Safran
  • 3 Tomaten (geschält)
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Knolle Knoblauch
  • 1 Mokkatasse Reis
  • 1 EL Erbsen
  • 1 mittelgroße Möhre
  • ½ Zitrone

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Man muss eine sehr große Pfanne benutzen, Olivenöl sehr stark erhitzen, die Hühnerbeine und Kaninchenstücke zerteilen (die Keulen nochmal in der Mitte zerhacken) und in die Pfanne geben, kurz anbraten - dann die kleingeschnittenen Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben. Der Knoblauch kann auch in ganzen Zehen dazugegeben werden, dann muss man aber die 'Hüllen' am Ende entfernen.
  • Wenn alles angebraten ist (immer noch bei voller Hitze), Möhren hinzugeben und die Temperatur herunternehmen auf ca. 50% - die Möhren kurz anbraten, dann Tomaten und pro Person etwa 1 Tasse Wasser zugeben. Nach Bedarf salzen und pfeffern, die Tomaten (unbedingt ohne 'Pelle') zugeben, langsam köcheln lassen (etwa 5 min) - nun kommt der Reis und der Safran dazu.
  • Etwa 10 min köcheln lassen, NICHT UMRÜHREN! Es bildet sich ein fast schwarzer Rand, der besonders schmackhaft ist! Wenn das Wasser fast verschwunden ist, die Pfanne vom Feuer nehmen und mit einer Zeitung abdecken - und noch mindestens 5 min stehen lassen.
  • Die Paella mit Zitronensaft würzen (nicht vergessen) und servieren.

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Beim Gemüse kann man variieren - oft wird Paprika verwendet, auch Artischocken oder Auberginen - niemals Kartoffeln!
  • Der häufigste Fehler ist das Vergessen des abschließenden Würzens mit Zitrone.

Erfaßt von: Marcela, am 18.09.2007