Kochbuch/ Pesto rosso

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Pesto rosso
Kategorie: Saucen, Pasta
Menge: 3 Gläser
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Problemlos
Hinweise
Vegetarisch: Ja
Alkohol: Nein


Pesto rosso

Pesto rosso ist eine Konserve, die man zu Nudelssoße oder als Brotaufstrich verwenden kann.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 200 g getrocknete Tomaten
  • 75 g Mandel
  • 100 g italienischer Hartkäse (Parmesan oder Pecorino)
  • 50 g Basilikum (auch tiefgekühlt)
  • 250 ml Olivenöl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Chilischote
  • 2 EL Essig
  • Pfeffer
  • getrocknete Kräuter: Oregano, Salbei, Thymian oder eine Mischung, nach Geschmack.

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Tomaten abwaschen und in Wasser mit Essig aufkochen und 1 Stunde ziehen lassen.
  • Tomaten gut abtropfen lassen.
  • Die Tomaten mit 200 ml Öl, Knoblauch und Chili im Mixer pürieren, dabei sollte die Masse nicht zu fein sein (kein Pürree).
  • Den geriebenen Käse,die gehackten Mandeln und den ebenfalls gehackten Basilikum mit der Tomatenmasse mischen und mit Pfeffer und weiteren Kräutern würzen.
  • Die Masse in Gläser füllen und mit einer Schicht Öl abdecken, dabei darauf achten das keine Luftlöcher entstehen.

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Pesto rosso hält sich unter Luftabschluß einige Wochen im Kühlschrank, dazu muss immer eine Schicht Öl auf der Mus liegen.
  • Wenn die Tomaten gesalzen sind, kann man sie vor dem Kochen wässern und in frischem Wasser aufsetzen.
  • Wenn das Pesto als Nudelsoße verwendet wird, mischt es sich besser mit den Nudeln, wenn man es mit Nudelwasser, Öl oder Sahne etwas verlängert.
  • 1/4 des Rezepts (50 g Tomaten) ergibt Pesto für Nudelsoße für 4 Personen.

Erfasst von: Catrin Pieri, am 9.12.2005