Kochbuch/ Reis

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps bookcase 1.svg Startseite Kochbuch Nuvola mimetypes dvi.png Zu den Rezeptkategorien und dem alphabetischen Rezeptverzeichnis
Wikipedia-logo-v2-de.svg
Wikipedia hat einen Artikel zum Thema:
Reis


Reis ist ein Getreide. Die wichtigste Unterscheidung liegt zwischen Langkornreis und Rundkornreis. Reis wird meistens mit Wasser gekocht und als Beilage serviert.

Zubereitung[Bearbeiten]

Quellreis[Bearbeiten]

  • Reis in einen Topf geben und mit etwas Öl erhitzen und umrühren, dass alle Reiskörner von einer Ölschicht umgeben sind.
  • Die doppelte Menge Wasser hinzugeben 1 Teil Reis 2 Teile Flüssigkeit(am besten Reis wiegen und Flüssigkeit mit einem Litermaß abmessen).Die Flüssigkeitsmenge ist abhängig von der Reissorte oder von der Vorbehandlung der Reissorte*.
  • Die Menge der Flüssigkeit ist auschlaggebend für die Weichkeit des Reiskornes.
  • Das Wasser kann auch durch andere Flüssigkeiten ausgetauscht werden.(Apfelsaft o. Hühnerbrühe o. verdünnten Rote Betesaft usw. oder mit Kurkuma gelb färben. )
  • Reis mit dem Wasser und etwas Salz abschmecken und zum Kochen bringen.
  • Wenn das Wasser kocht, Platte auf kleinste Hitze herunterstellen
  • Reis mit einem Deckel köcheln lassen, bis Wasser verdunstet bzw. vom Reis eingezogen ist, während des Garens nicht umrühren, durch geringe Hitze ein Anbrennen verhindern.

Die Reiskörner nehmen die doppelte Menge ihres Eigengewichtes auf, während des Quellens schichten sich die Körner auf, es entstehen Löcher, die die Hitze nach oben ableitet. Während des Quellens nicht umrühren, sonst klumpt der Reis. Zu beachten: Bei geschlossenem Deckel ist innerhalb des Topfes eine hohe Sättigung mit Wasserdampf vorhanden, so dass der Reis im oberen Teil dünstet. Mit der Zeit nimmt der Reis immer mehr Wasser auf, der Wasserspiegel also ab. Das dünsten ist somit für das Gelingen sehr wichtig. Deshalb: Deckel auf dem Topf lassen und nicht ständig nachsehen, da hierdurch der Dampf den Topf verlässt und die ursprüngliche Wassermenge nicht ausreicht. Ein späteres "Nachschütten" von Wasser wird das Ergebnis nicht verbesseren, da der Reis so verklumpt.

  • Wenn in der Reismasse Löcher sind und kaum noch Wasser zu sehen ist, sollte der Reis fertig sein.
  • Mit einer Gabel ein paar Butterflocken unterrühren.
  • Garzeit 10 - 18 Min. je nach Sorte.
  • Ohne Abgießen direkt servieren
Nuvola apps bookcase 1.svg Startseite Kochbuch Nuvola mimetypes dvi.png Zu den Rezeptkategorien und dem alphabetischen Rezeptverzeichnis