Kochbuch/ Rhabarbercreme

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rhabarbercreme

Eine leichte und lockere Creme aus Rhabarber, perfekt für den Sommer als abkühlendes Dessert. Gelingt schnell und einfach! Mengenangaben für ca. 3 bis 4 Personen.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 750g Rhabarber
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Rhabarber waschen, putzen und in Würfel von ca. einer Daumenbreite Kantenlänge schneiden.
  • Den Rhabarber in einen Topf geben und erhitzen.
  • Während der Topf heiß wird, die Eier mit 1/3 des Zuckers verquirlen.
  • Wenn der Rhabarber aufgekocht ist, 2/3 des Zuckers und den Vanillezucker hinzugeben, ein paar Mal umrühren und vom Herd ziehen.
  • Ungefähr 1 Minute warten, dann die verquirlten Eier unterrühren.
  • Topf nochmals auf den Herd stellen und unter stetigem Umrühren nochmals kurz aufkochen.
  • In eine Form füllen und abkühlen lassen, bei Zimmertemperatur in den Kühlschrank stellen.
  • Die Sahne steif schlagen. Ca 3/4 davon direkt vor dem Servieren unter die kühlschrankkalte Creme heben, den Rest zum Garnieren benutzen.

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Wenn die Creme nicht nach einigen Stunden in sich zusammenfallen soll, beim Aufschlagen der Sahne Sahnsteif benutzen.
  • Man kann dieses Rezept auch im Winter zubereiten, wenn man den Rhabarber erntefrisch putzt, würfelt und einfriert. Der gefrorene Rhabarber kann direkt ohne Auftauen in den Topf gegeben werden.
  • Es ist wichtig, beim zweiten Erhitzen ständig umzurühren, sonst zieht das Ei beim Stocken Fäden.
  • Während des Abkühlens sollte die Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt werden, um Flüssigkeitsverlust durch Verdampfen vorzubeugen.