Kochbuch/ Rollmops

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Kategorie(n): Fischgericht
Rezeptmenge für: 4 Personen
Energiegehalt: insg. ca. ??? kcal/ ??? kJ
Zeitbedarf: ca. 40 Minuten, 8 Stunden Ruhezeit
Schwierigkeitsgrad: Unbekannt
Rollmöpse

Der Rollmops ist ein klassisches Gericht aus Heringsfilets. Rollmöpse können fertig zubereitet gekauft oder auch selbst aus frischen (grünen) Heringen hergestellt werden.

Rezept[Bearbeiten]

Zutaten[Bearbeiten]

für die Fischrollen
  • 8 frische Heringe, küchenfertig ohne Kopf und Flossen
  • Gewürzgurke(n), in Stücke geschnitten
  • 2 große Zwiebel(n), in Stücke geschnitten
für die erste Marinade
  • 250 ml Essig (Kräuteressig)
  • 40 g Salz
  • 220 ml Wasser
für die zweite Marinade
  • 100 ml Essig (Kräuteressig)
  • 600 ml Wasser
  • 20 g Salz
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Senfkörner
  • 4 Lorbeerblätter
  • 5 Pfefferkörner

Zubereitung[Bearbeiten]

Die Heringe werden geschuppt sowie von Kopf und Flossen befreit, danach gewaschen und abgetrocknet. Aus etwa 250 ml Essig, Salz und Wasser wird eine Marinade hergestellt, in dem die Heringe für 2 bis 3 Tage eingelegt und mariniert werden.

Aus 600 ml Wasser, 100 ml Essig, 20 g Salz, 100 g Zucker sowie den Senfkörnern, Pfeffer und Lorbeerblättern wird ein Sud angesetzt und aufgekocht und anschliessend abgekühlt. Die marinierten Heringe werden aufgeklappt und die Mittelgräte mit dem Schwanz entfernt. Die Fische werden dann mit jeweils einem Stück Gewürzgurke und einem Stück roher Zwiebel aufgerollt und die Röllchen werden mit Zahnstochern festgesteckt. Die fertigen Röllchen werden mit den restlichen Gurken und Zwiebeln in den abgekühlten Sud gegeben und dann in einem Glas nochmals 4 Tage ziehen gelassen.

Die fertigen Rollmöpse können allein oder mit einer Beilage, etwa Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat, gegessen werden.