Kochbuch/ Szegediner Putengulasch

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Szegediner Putengulasch

Ein bekanntes und leckeres Gericht für alle, die kein Schweinefleisch essen dürfen oder wollen, zur Abwechslung mit Putenoberkeule.

Zutaten[Bearbeiten]

Szegediner Gulasch[Bearbeiten]

  • 1 Putenoberkeule
  • 500 bis 600 Gramm Sauerkraut
  • 1 Becher Schmand (250g)
  • 250 ml Weißwein
  • Pfeffer
  • Rosenpaprika
  • edelsüßer Paprika

Beilage Püree[Bearbeiten]

  • festochende Kartoffeln für Püree
  • Kochsahne oder Milch für Püree
  • Salz
  • gemahlene Muskatnuss

Zubereitung[Bearbeiten]

Putenoberkeule abhäuten, ausbeinen und entsehnen. Das Fleisch in Stücke schneiden. Die Haut im Wok ausbraten und verwerfen. Das Putenfleisch im ausgelassenen Fett und ggf. zugesetztem Öl kräftig anbraten. Dann wird mit dem Wein abgelöscht. Sauerkraut kurz auswaschen, gut abtropfen lassen, in den Wok geben und gut mit dem Fleisch und dem Sud vermischen. So lange bei schwacher Hitze garen, bis das Sauerkraut weich ist, dabei immer gut umrühren und ggf. noch etwas Wein zugeben. Zuletzt den Schmand unterziehen und die Gewürze – Menge nach Belieben – zugeben.

Die Kartoffeln – Menge nach Gefühl – schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser gar kochen. Kochwasser abgießen, Kartoffeln mit einem Stampfer grob zerkleinern. Die Kochsahne oder die Milch dazugeben, ebenso den Muskat, und die Kartoffel mit dem Stampfer zu einem zarten Püree verarbeiten. Ggf. rundet ein Stich Butter das Püree ab.

Zum Essen passt ein Bier oder ein Weißwein.