Kochbuch/ Teriyaki Chicken

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Teriyaki-Chicken, (jap. Tori teriyaki) ist ein Hähnchen das mariniert und dann gebraten wird. Teriyaki heißt "glänzend gebraten" (teri=Glanz; yaki=braten). durch die Marinade erhalten die Speisen einen Besonderen Glanz.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 400 g ausgelöstes Hühnerschenkelfleisch mit Haut.
  • 125 ml Sojasauce (am besten Shoyu, d.h. japanische)
  • 125 ml Mirin (japanischer süßer Kochreiswein)
  • 2 EL Zucker
  • 2-3 EL ÖL

Zubereitung[Bearbeiten]

Die Haut des Huhn mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mirin, Sojasauce und Zucker in einem Topf gut verrühren und auf kleinster Flamme einige (2-3-4) Minuten simmern lassen, dann abkühlen lassen. Das Hühnchen in dieser Sauce für eine halbe Stunde im Kühlschrank marinieren lassen (am besten ein wenig länger). Öl in eine Pfanne geben und das Hühnchen von allen Seiten braten, dabei hin und wieder etwas Marinade dazu bzw. darüber geben. Wenn das Fleisch gegart ist in Scheiben schneiden und anrichten.

das passt am Besten dazu[Bearbeiten]

  • Reis, hier sind Patnareis oder anderer gut klebender Reis zu empfehlen, am besten natürlich japanischen.
  • statt Reis passen auch Udon-Nudeln (dicke japnische Weizennudeln) gut
  • wer mag serviert zu Hühnchen, Reis bzw. Nudeln noch eine Misosuppe