Zum Inhalt springen

Kochbuch/ Thunfischtarte

Aus Wikibooks

Thunfischtarte

Tarte au Thon. "Tarte" steht in Frankreich nicht nur für süße sondern auch für herzafte, in einer Quiche- oder Tarteform (flache, runde Kuchenform mit gewelltem Rand) gebackene Kuchen, deren Belag Aufläufen ähnelt.

Zutaten[Bearbeiten]

für den Teig[Bearbeiten]

  • 125 g zerlassene Butter
  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz

für den Belag[Bearbeiten]

  • ca. 50ml Wasser
  • 30g Butter
  • 40g Mehl
  • 1/2 l Milch
  • 30-50 g geriebener Käse
  • Muskat
  • 2 Dosen Thunfisch in eigenem Saft und Aufguss (je ca. 150 g Abtropfgewicht)
  • 2 Tomaten
  • 10 Oliven

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Aus Butter, Mehl, Ei, einer Messerspitze Salz, nach Geschmack mehr oder weniger, und Wasser nach Bedarf einen geschmeidigen Teig herstellen. 1/4 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen und dann eine Tarteform (oder Springform) von 26 - 28 cm Durchmesser damit auslegen. Dazu den Teigklumpen flach drücken, in die Form legen und mit den Händen verteilen.
  • Aus Butter, Mehl und Milch eine Bechamel-Soße herstellen. Dazu Butter zerlassen, Mehl darin 1 Minute anschwitzen und unter Rühren mit dem Schneebesen Milch (evtl. vorgewärmt) zugeben und einkochen lassen. Geriebenen Käse sowie den Saft des Thunfisch zu geben und mit Muskat vorsichtig würzen. Evtl. noch salzen und pfeffern.
  • Auf dem Teig den Thunfisch verteilen, Soße darüber geben und mit in Scheiben geschnittenen Tomaten und Oliven garnieren. Im Ofen bei 180-200°C backen bis die Oberfläche nach 30-45 min beginnt sich zu bräunen. Warm servieren.

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Der Mürbeteig eignet sich auch für andere herzhafte Gerichte wie Quiche Lorraine.

Erfasst von: kochhaus, am 17.11.2007