Kochbuch/ Wolkenkuchen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wolkenkuchen
Wolkenkuchen auf Servierplatte.jpg
Kategorie: Gebäck und Kuchen
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Zeit bis Servierung: 90 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Sehr leicht
Hinweise
Vegetarisch: Ja
Alkohol: Nein
Benötigtes Zubehör
1 Schüssel, 1 Mixer, 1 kleines Backblech (ca. 25 x 40 cm), 1 Pinsel

Wolkenkuchen ist ein einfacher Blechkuchen.

Der Kuchen besteht aus einem Grundteig und darauf verteilten Stückchen aus Schokoteig, welche während der Backzeit langsam in den Grundteig einsinken. Mit etwas Phantasie enstehen dabei wolkenähnliche Formen.

Zutaten[Bearbeiten]

für den Grundteig[Bearbeiten]

  • 500 g Margarine (Sanella)
  • 300 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver

für den Schokoteig[Bearbeiten]

  • 200 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 50 g Kakao

für das Finish[Bearbeiten]

  • 50 g Butter
  • Puderzucker

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Zutaten des Grundteigs in einer geeigneten Schüssel mit einem Mixer verrühren.
  • In einem kleinen Backblech (ca. 25 x 40 cm) Backpapier auslegen und den Grundteig gleichmäßig darauf verteilen.
  • Anschließend die Zutaten des Schokoteigs in einer Schüssel mit dem Mixer verrühren und mit der Hand zu einer homogenen Masse kneten.
  • Von der Schokoteigmasse kleine Stückchen abreißen und auf dem Grundteig verteilen, so dass der Grundteig halbwegs gleichmäßig mit unterschiedlich großen Stückchen bedeckt ist.
  • Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei ca. 175 °C und Ober-/Unterhitze backen.
  • 50 Gramm Butter schmelzen und auf dem noch warmen Kuchen mit einem Pinsel verteilen.
  • Den Kuchen abkühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestreuen.

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Der Grundteig ist auch sehr gut für einen Apfelkuchen geeignet. Statt der Schokoteigstückchen werden grobe Apfelstücke vor dem Backen auf dem Teig verteilt und mit Zimt bestreut.

Erfasst von: Stilzchen, 01.03.2010