Kochbuch/ Zitroneneis

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitroneneis ist ein Speiseeis mit Zitronengeschmack. Meistens wird es als Fruchteis hergestellt. Wer es aber besonders zitronig mag, sollte folgendes Rahmeis ausprobieren:

Zutaten[Bearbeiten]

  • 2 unbehandelte Zitronen (nicht gespritzt, z.B.: aus dem Bioladen)
  • 2 Eigelb
  • 75 g Zucker, evtl. auch etwas Vanillezucker und eine Messerspitze Salz
  • 1 Becher Schlagsahne / Rahm (250g)

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Zur Vorbereitung muss man das Wachs der Zitronenschale in warmen Wasser abwaschen, dann die Schale der ersten Zitrone abreiben, sowie die Schale der zweiten hauchdünn abschälen und in Streifen schneiden.
  • Anschließend verrührt man über dem kochenden Wasserbad Zucker und Eigelb. Zur besonderen Verfeinerung kann man auch noch Vanillezucker und eine Messerspitze Salz dazugeben. Nach fünf Minuten sollte die Masse cremig und die Salmonellengefahr beseitigt sein. Dann kann man die abgeriebene Zitronenschale sowie den Zitronensaft unterrühren.
  • Um das Eis besonders cremig zu machen sollte man es nun abkühlen lassen und dabei ab und zu umrühren.
  • Jetzt gibt man die geschlagene Sahne unter.
  • Die Creme muss nun für drei Stunden in den Tiefkühlschrank. Um es cremig zu erhalten sollte man es ab und zu kurz herausnehmen und umrühren. Wer mehr Eis macht, braucht natürlich länger als drei Stunden oder er muss das Eis in mehrere kleine Behälter verteilen.
  • Zuletzt wird das Eis mit den Zitronenschalen verziert.

Guten Appetit!

Alternativ kann man statt Zitronensaft auch andere Säfte oder Obstpüree zugeben, um anderes Eis herzustellen.