Kochbuch/ saurer Linseneintopf

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


saurer Linseneintopf
Portionen: 3- 4 Portionen
Zubereitungszeit: 1 - 1,5 h
Schwierigkeitsgrad: Problemlos
Hinweise
Vegetarisch: Nein
Alkohol: Nein


Linseneintopf ist eines der beliebtesten Eintopf-Gerichte. Hauptzutat sind Linsen, die meistens mit Suppengrün, Kartoffeln und Speck, Bauchfleisch oder Kochwurst zu einem Eintopf gekocht werden. Linseneintopfgerichte gibt es aber auch in Indien oder anderen asiatischen Ländern, dort werden dann oft in Europa weniger bekannte Linsensorten, wie beispielsweise rote Linsen verwendet und scharf oder süss-sauer gewürzt. In Europa sind die braunen Tellerlinsen am gebräuchlichsten. Entgegen einem verbreiteten Irrtum müssen Linsen vor dem Kochen nicht eingeweicht werden, sie sind nach einer Kochzeit von ca. 45 Minuten gar. Linsen sollten aber vor Verwendung immer gewaschen werden.

saurer Linseneintopf:

Zutaten[Bearbeiten]

  • 500 gr Tellerlinsen, vor Verwendung in einem Sieb waschen
  • 1 Bund Suppengrün mit Petersilie
  • 300 gr Kartoffeln
  • 250 gr Speck, gewürfelt
  • 4 Mettenden/Kochwürste
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • Salz, Pfeffer, Kümmel, Rotweinessig

Zubereitung[Bearbeiten]

Speck mit Öl in einem großen Topf knusprig braten. Feingehackte Zwiebel dazugeben und glasig andünsten. Das Suppengrün, bis auf die Petersilie, fein zerteilt beifügen und etwas mitdünsten. Kartoffelwürfel und Linsen hinzufügen, mit 1 Liter Wasser aufgießen, 1/2 TL Kümmel dazugeben. Die Kochwürste mit einer Gabel anstechen und hinzugeben. Noch nicht salzen! Aufkochen und 45 Min bis 1 Stunde (im Schnellkochtopf nur ca. 10 Minuten) köcheln lassen, zwischendurch gelegentlich umrühren. Die Kochwurst aus dem Eintopf nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden, dann wieder zugeben. Jetzt mit Salz, wenig Pfeffer und einem guten Schuss Essig feinsauer abschmecken. Kann auch mit Rotwein verfeinert werden. Vor dem Servieren die Petersilie waschen, fein hacken und über den Eintopf streuen.