LaTeX-Wörterbuch: Serienbrief

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nuvola apps bookcase.svg LaTeX-Kompendium Nuvola apps bookcase 1.svg LaTeX-Wörterbuch Gnome-mime-application-x-dvi.svg InDeX

Zur Gestaltung von Briefen im Allgemeinen siehe: letter.

Gestaltung[Bearbeiten]

Serienbriefe kann man im einfachsten Fall gestalten, indem man mittels \newcommand[]{} die Gestaltung der unveränderlichen Teile festlegt.

Anschließend werden die unterschiedlichen Adressaten durch Aufrufen des definierten Befehles eingebracht.

Beispiel[Bearbeiten]

\documentclass[12pt,a4paper]{letter}

\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}% deutsches Datumsformat
\address{Daniel Denninger\\ Bockshornkleeweg 12\\ 00000 Borken}
\signature{your signature}

\begin{document}

\newcommand\brief[5]{
\begin{letter}{#1 #2\\#3\\#4 #5}
\opening{Lieber #1!}
 
Ein langer und inniger Brieftext an #1 #2 aus #5.
 
\closing{Viele Grüße nach #5!}
\end{letter}
}
\brief{Abraham}{Arbeiter}{Annenallee 1}{11111}{Aachen}
\brief{Bertram}{Berentsen}{Bei der Betonbrücke 2}{22222}{Böblingen}
\brief{Christoph}{Comer}{Christinenchaussee 3}{33333}{Calw}
\brief{Damian}{Doderer}{Danzigerdamm 4}{44444}{Dresden}
\end{document}

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • serienbrief, ein Perl-Script zum Erstellen von LaTeX-Serienbriefen