Latein/ Anfängerkurs/ Lektionen/ Lektion 10

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Latein: Lektion 10[Bearbeiten]

Was können Sie bereits?[Bearbeiten]

In den letzten 9 Lektionen haben Sie schon einiges gelernt.

Satzlehre[Bearbeiten]

Sie wissen jetzt, wie ein einfacher Satz aufgebaut ist. Jeder Satz benötigt ein Subjekt und ein Prädikat, wobei im Lateinischen das Subjekt bereits im Prädikat enthalten sein kann. Des Weiteren haben Sie das Akkusativobjekt kennen gelernt und können Substantive durch Adjektive und Appositionen ergänzen. Sie wissen nun, was ein Prädikatsnomen ist und dass ein Satz durch Adverbien und Adverbiale Bestimmungen erweitert werden kann.

Als Nominalstruktur wurde in Lektion 8 der Akkusativus cum infinitivo (AcI) eingeführt.

Formenlehre[Bearbeiten]

Substantive und Adjektive werden dekliniert, Verben konjugiert. Bei den Substantiven kennen Sie bisher die a-Deklination, die o-Deklination sowie die konsonantische Deklination. Bei den Adjektiven beherrschen Sie die a-/o-Deklination, die gleich der Deklination der Substantiva ist. Bei den Verben kennen Sie bereits vier von fünf Konjugationsgruppen (a-/e-/(langvokalische)i-/konsonantische Konjugation) sowie das unregelmäßige Verb "esse". Dabei beherrschen Sie den Indikativ Präsens Aktiv und Imperativ..

Übungstext[Bearbeiten]

Hier finden Sie einen kurzen Text, der die bisher gelernten Vokabeln und Grammatik enthält. Übersetzen Sie diesen bitte selbstständig und kontrollieren Sie erst, nachdem Sie den kompletten Text übersetzt haben, ob Sie richtig liegen. Unten finden Sie noch einige Hinweise, die Ihnen weiterhelfen können. Diese sind aber nur für den Notfall!

In oppido magno[Bearbeiten]

Agricola sum et hodie in oppidum venio. Ibi Juliam expecto. Subito Marcus amicus appropinquat et rogat: "Ubi Julia est?" Clamo: "Non scio." Subito Julia properat et clamat: "Imperator venit." Itaque populus clamat: "Ave, Imperator!" Imperator agricolas multos in oppido esse scit et clamat: "Servos multos habeo et populum rego." Bonus est, itaque populus beatus est. Servi quoque beati sunt. Populi multi in oppido vivunt et vita in oppido magno bona est.

Vokabeln[Bearbeiten]

Folgende Vokabel fehlt Ihnen noch, um den Text zu übersetzen.

non nicht (Verneinung)
rogare, rogo fragen, bitten, ersuchen

Hinweise zur Übersetzung[Bearbeiten]

Sollte es Ihnen Schwierigkeiten bereiten, am Anfang bestimmte Satzteile zu finden und zuzuordnen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Suchen Sie das Prädikat und unterstreichen Sie es einfach.
  2. Suchen Sie das Subjekt und unterstreichen Sie es doppelt.
  3. Nun suchen Sie nach Objekten und unterstreichen dieses gestrichelt.
  4. Adjektive und Appositionen werden gesucht und nach ihrer Zugehörigkeit zu Substantiven untersucht. Verbinden Sie beides dann mit einem Pfeil.
  5. Jetzt fügen sie die Adverbien und Adverbiale Ergänzungen hinzu.
  6. Nun übersetzten Sie wie oben beschieben die Worte und bringen sie in eine sinnvolle Reihenfolge, sodass es einen sinnvollen Satz ergibt.

In der großen Stadt[Bearbeiten]

Ich bin Bauer und heute komme ich in die Stadt. Dort warte ich auf Julia. Plötzlich nähert sich mein Freund Markus und fragt: "Wo ist Julia?" Ich rufe: "Ich weiß nicht." Plötzlich eilt Julia und schreit: "Der Kaiser kommt." Deshalb ruft das Volk: "Sei gegrüßt, Kaiser!" Der Kaiser weiß, dass viele Bauern in der Stadt sind und ruft: "Ich habe viele Sklaven und regiere das Volk." Er ist gut, deshalb ist das Volk glücklich. Auch die Sklaven sind glücklich. Viele Völker leben in der Stadt und das Leben in der großen Stadt ist gut.


·Zurück zu Lektionen-Übersicht·

Weiter zur nächsten Lektion. Lektion 11