Latein/ Anfängerkurs/ Lektionen/ Lektion 19

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Latein: Lektion 19[Bearbeiten]

Was können Sie bereits?[Bearbeiten]

Lesen Sie sich noch einmal die Zusammenfassung von Lektion 10 durch, damit Sie Ihr Wissen auffrischen. Und jetzt lesen Sie, was Sie in den Lektionen 11 bis 18 dazugelernt haben.

Satzlehre[Bearbeiten]

Bisher konnten Sie einen einfachen Satz durch ein Akkusativobjekt, Adverben, Adverbiale und Attribute erweitern. Neu hinzugekommen ist das Genetivattribut, das - neben dem adjektivischen Attribut und der Apposition - ein Substantiv näher beschreibt. Des Weiteren haben Sie verschiedene Funktionen des Dativs und des Ablativs kennengelernt und wissen jetzt, dass sowohl der Dativ, als auch ein Infinitiv als Objekt stehen können.

Als erste Nebensatzform haben Sie den Relativsatz kennengelernt. Dieser bezeichnet ein Substantiv - seltener ein Pronomen - des Hauptsatzes näher und wird durch ein Relativpronomen eingeleitet. Achten Sie darauf, dass das Relativpronomen mit dem Bezugswort nur im Numerus und Genus übereinstimmt. Der Kasus richtet sich nach der Funktion im Nebensatz.

Formenlehre[Bearbeiten]

Zu Ihrem bisherigen Wissen ist die letzte Konjugationsgruppe hinzugekommen - die kurzvokalische i-Konjugation, von der Sie nun den Indikativ Präsens Aktiv, sowie den Imperativ können.

Außerdem haben Sie die Personalpronomen aller 3 Personen im Singular und Plural gelernt. Dabei ist vor allem die 3. Person nicht ganz leicht, da es sogenannte nicht reflexive Formen und reflexive Formen gibt. Merken Sie sich einfach, dass die reflexive Form rückbezüglich zum Subjekt des Satzes ist, in dem es erscheint (meist wird es mit "sich" übersetzt).

Bei den Substantiven haben Sie die 3. Deklinationsklasse gelernt, zu der die konsonantische Deklination, die rein erhaltenen i-Stämme und die Mischklasse gehört.

Als Letztes haben Sie das Relativpronomen kennengelernt. Es wurde benötigt, um Relativsätze einzuleiten.

Übungstext[Bearbeiten]

Hier finden Sie einen kurzen Text, der die bisher gelernten Vokabeln und Grammatik enthält. Übersetzen Sie diesen bitte selbstständig und kontrollieren Sie erst, nachdem Sie den kompletten Text übersetzt haben, ob Sie richtig liegen. Unten finden Sie noch einige Hinweise die Ihnen weiterhelfen können - diese sind aber nur für den Notfall!

Hannibal ante portas![Bearbeiten]

Hannibal, cuius patria Carthago est, bellum adversus Romam gerit. Milites multi et animalia magna ei sunt, quae ex Africa sunt. Imperator Romanus magnam calamitatem sibi et populi metuit, quem regit. Is Hannibalem urbem Romam invadere credit. Itaque muros novos circa urbem aedificare sinit. Autem populus Carthaginis Hannibalem nullum auxilium mittit. Itaque Roma bellum conciliat.

Vokabeln[Bearbeiten]

Folgende Vokabeln fehlen Ihnen noch, um den Text zu übersetzen.

ante (mit Akkusativ) vor
porta, -ae f. Tor
patria, -ae f. Heimat, Vaterland
metuere, metuo (mit Dativ) fürchten, befürchten
invadere, -o eindringen, einfallen, erobern
murus, -i m. Mauer, Stadtmauer
circa (mit Akk.) um, um...herum

Hannibal vor den Toren![Bearbeiten]

Hannibal, dessen Heimat Karthago ist, führt gegen Rom Krieg. Er besitzt viele Soldaten und große Tiere, die aus Afrika sind. Der römische Kaiser fürchtet großes Unheil für sich und das Volk, das er regiert. Er glaubt, dass Hannibal die Stadt Rom angreift. Deshalb lässt er neue Mauern um die Stadt bauen. Das Volk der Karthager schickt Hannibal jedoch keine Hilfe. Daher gewinnt Rom den Krieg.


·Zurück zu Lektionen-Übersicht·

Weiter zur nächsten Lektion. Lektion 20