Latein/ Anfängerkurs/ Lektionen/ Lektion 30

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Latein: Lektion 30[Bearbeiten]

Grammatik[Bearbeiten]

In dieser Lektion lernen Sie das Futur I Aktiv kennen. Außerdem lernen Sie die Möglichkeiten der Aufzählung gleichwertiger Worte in Latein kennen.

Verb[Bearbeiten]

Futur I Aktiv[Bearbeiten]

Das Futur I ist die gewöhnliche Zukunft.

Hier die Formen des Futur I in allen Konjugationen.

a-Konjugation e-Konjugation i-Konjugation kons. Konjugation kurzv. i-Konjugation
clama-b-o habe-b-o audi-a-m reg-a-m cupi-a-m
clama-bi-s habe-bi-s audi-e-s reg-e-s cupi-e-s
clama-bi-t habe-bi-t audi-e-t reg-e-t cupi-e-t
clama-bi-mus habe-bi-mus audi-e-mus reg-e-mus cupi-e-mus
clama-bi-tis habe-bi-tis audi-e-tis reg-e-tis cupi-e-tis
clama-bu-nt habe-bu-nt audi-e-nt reg-e-nt cupi-e-nt

Wie Sie sehen, wird es hier leider, von der Bildung her etwas umständlich. Betrachten wir zunächst die a- und e-Konjugation, hier ist das Tempuszeichen für das Futur I "-bi-", jedoch fällt das "-i-" in der 1. Person Singular weg und es steht nur die Personalendung dort. In der 3. Person Plural wird das "-i-" zu einem "-u-". Das Ganze merken wir uns am besten, indem wir uns das Wort "bobibu" merken. (Eine kleine Eselsbrücke:" bo - bi - bu , die Zukunft bildest du") Damit haben wir alle Besonderheiten in einen Merksatz verpackt.

Die i-, konsonantische und kurzvokalische i-Konjugation bilden ihr Futur I, indem sie bei der 1. Person Singular das Tempuszeichen "-a-" und bei allen anderen Personen das Tempuszeichen "-e" einsetzen.

Verwendung des Futur I[Bearbeiten]

In den meisten Fällen wird das lateinische Futur I gleich dem deutschen übersetzt. Es bezeichnet eine Handlung, die in der Zukunft oder Gegenwart beginnt und noch andauert.

Sie können das lateinische Futur I auch immer mit einem deutschen Futur I übersetzen, jedoch wird im Deutschen häufig das Präsens verwendet, was nicht so umständlich ist.

Aufzählungen[Bearbeiten]

Um im Deutschen mehrere gleichwertige Worte aufzuzählen, haben wir eine einzige Schreibweise, die folgendermaßen aussieht:

* König, Mann, Senator, Tribun und Beamter.

Im Lateinischen gibt es dazu mehrere Möglichkeiten:

1. Wir setzen zwischen je zwei Wörter ein "et".

* Rex et vir et senator et tribunus et magister.

2. Wir setzen hinter jedes Wort ein Komma (das "et" entfällt).

* Rex, vir, senator, tribunus, magister.

3. Wir setzen zwischen alle Wörter ein Komma und hängen an das letzte Wort ein "-que" an.

* Rex, vir, senator, tribunus, magisterque.

Alle drei Möglichkeiten sind gleichwertig und werden immer gleich ins Deutsche übersetzt.


·Zurück zu Lektionen-Übersicht·

Weiter zur nächsten Lektion. Lektion 31