Latein/ Anfängerkurs/ Lektionen/ Lektion 31

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Latein: Lektion 31[Bearbeiten]

Übersetzung des Textes aus Lektion 28[Bearbeiten]

Satz 1[Bearbeiten]

Debebimus hanc rem publicam mutare, quia reges rei publicae antiquae fidem civium amisserunt.

Achten Sie darauf, dass das Demonstrativpronomen "hanc" mit dem Substantiv in Kasus, Numerus und Genus übereinstimmt. Die Futur I können Sie auch mit einem Präsens übersetzen und das Perfekt ist in diesem Fall besser auch als Perfekt zu übersetzen.

  • Wir werden diesen Staat verändern müssen, weil die Könige des alten Staates das Vertrauen der Bürger verloren haben.

Satz 2[Bearbeiten]

Ideo regem occidemus et viros senatores tribunosque creabimus, qui eam rem publicam regent.

Achten Sie auf den doppelten Akkusativ "viros senatores tribunosque". Stellen Sie sich die Frage "Wen zu was wählen?" und setzen Sie den richtigen Akkusativ für "wen" und für "was" ein. "eam" stimmt mit "rem publicam" überein und ist deshalb ein Demonstrativpronomen.

  • Daher werden wir den König töten und werden Männer zu Senatoren und Tribunen wählen, die diesen Staat lenken werden.

Satz 3[Bearbeiten]

Magistratus novi valebunt et hac auctoritate spem augebunt.

Achten Sie wieder auf das Demonstrativpronomen. Wissen Sie welche Funktion der Ablativ bei "hac auctoritate" hat? Hier liegt ein ablativus instrumentalis vor und Sie müssen die Frage "Womit?" oder "Wodurch?" stellen. "Magistratus" ist hier übrigens der Nom. Pl. der seltenen U-Deklination; passend dazu muss auch "novus" den Nom. Pl. bilden: "novi".

  • Die neuen Beamten werden Einfluss haben und sie werden mit diesem Einfluss die Hoffnung stärken.

Satz 4[Bearbeiten]

Homines bonam vitam agent et pax in imperio Romano erit.

Mit dem neuen Wissen kein Problem für Sie.

  • Die Menschen werden ein gutes Leben führen und im Römischen Reich wird Friede sein.



·Zurück zu Lektionen-Übersicht·

Weiter zur nächsten Lektion. Lektion 32