Zum Inhalt springen

Liederbuch/ Greensleeves/ Gitarrentabulatur

Aus Wikibooks

Greensleeves (trad.)[Bearbeiten]

Arrangement: Mjchael

Tips zum Üben[Bearbeiten]

Bei diesem Lied kommt es vor allem darauf an, aus der Tabulatur die Töne herauszufinden, die zum darüberstehenden Akkord gehören und die du somit gar nicht lange suchen musst, sowie die Töne, die noch zum gerade gegriffenen Akkord hinzukommen, bzw. welche Finger wegfallen.

Das Stück ist in zwei Teile aufgeteilt, die jeweils einmal wiederholt werden. Beim ersten mal wird nur das was zur |1... gehört gespielt, und in der Wiederholung wird das, was zur |1... gehört übersprungen und gleich mit der |2.... weitergemacht.

Du kannst dich bei diesem Stück sehr gut an den Akkorden orientieren. Sofern es nicht anders angegeben ist, werden die Akkorde mit vier Fingern gleichzeitig gezupft. Der Melodieton ist hier immer der oberste Tonin den Noten, bzw. in der Tabulatur. Du kannst auch ein sehr schnelles Arpeggio spielen. Danach folgen ein oder zwei Töne, die einzeln gezupft werden. Wenn die Töne von den üblichen Akkordtönen abweichen, ist eine Klammer drum gesetzt worden. Einen Vorschlag, mit welchen Fingern man diesen einzelnen Ton spielt steht jeweils unter der Tabulatur.

Das ganze Stück hat sehr viele Wiederholungen, auf die man gerade fürs Lernen besonders achten sollte. Mit nur ein wenig Zupferfahrung wirst du staunen, wie schnell du es lernen kann.

Spiele dieses Stück mal direkt über dem Schallloch der Gitarre, dann zupfe es mal genau über dem 12 Bund, und wieder ein anderes mal zupft es ganz dicht am Steg. So kannst du ohne große Umstände den Klang des Stückes erheblich verändern.

Thema 1
3/8   Am        C          G        Em
|---||--------|-0-(2)-0-|--------|---------|
|---||-1--(3)-|-1-------|--3---0-|-------0-|
|-2-||-2------|-0-------|--0-----|-0-(2)---|
|---||-2------|---------|--0-----|-2-------|
|---||-0------|-3-------|--------|-2-------|
|---||--------|---------|--3-----|-0-------|
           K       M       K          K
erste Antwort
  Am                 E
|------|----------|-------|---------|
|-1----|----------|-0-----|---------|
|-2--2-|-2--(1)-2-|-1---1-|-----(2)-|
|-2----|-2--------|-2-----|-2-------|
|-0----|-0--------|-2-----|-2-------|
|------|----------|-0-----|-0-------|
            Z                    K
Wiederholung vom Thema 1
  Am        C           G        Em
|---------|-0--(2)-0-|---------|----------|
|-1---(3)-|-1--------|--3----0-|--------0-|
|-2-------|-0--------|--0------|-0--(2)---|
|-2-------|----------|--0------|-2--------|
|-0-------|-3--------|---------|-2--------|
|---------|----------|--3------|-0--------|
zweite Antwort
  Am           E          Am
|----------|---------|-------|------|
|-1-(0)--- |---------|-------|------|
|-2-----2- |-1-----1-|-2---2-|-2----|
|-2------- |-2-(4)---|-2-----|-2----|
|-0------- |-2-------|-0-----|-0----|
|----------|-0-------|-------|------|
                K
Thema 2 (nur das C ist anders)
   C                   G         Em      
|--3----|--3--(2)-0-|--------|----------|
|--1----|--1--------|--3---0-|--------0-|
|--0----|--0--------|--0-----|-0-(2)----|
|-------|-----------|--0-----|-2--------|
|--3----|--3--------|--------|-2--------|
|-------|-----------|--3-----|-0--------|
   K           M
Wiederholung der ersten Antwort
  Am                 E
|------|----------|-------|---------|
|-1----|----------|-0-----|---------|
|-2--2-|-2--(1)-2-|-1---1-|-----(2)-|
|-2----|-2--------|-2-----|-2-------|
|-0----|-0--------|-2-----|-2-------|
|------|----------|-0-----|-0-------|               
Wiederholung von Thema 2
  C                      G       Em
|--3-----|--3---(2)-0-|---------|----------|
|--1-----|--1---------|--3----0-|--------0-|
|--0-----|--0---------|--0------|-0--(2)---|
|--------|------------|--0------|-2--------|
|--3-----|--3---------|---------|-2--------|
|--------|------------|--3------|-0--------| 
Wiederholung der zweiten Antwort
  Am           E          Am
|----------|---------|-------|------*|
|-1-(0)--- |---------|-------|------*|
|-2-----2- |-1-----1-|-2---2-|-2----*|
|-2------- |-2-(4)---|-2-----|-2----*|
|-0------- |-2-------|-0-----|-0----*|
|----------|-0-------|-------|------*|


ein wenig Harmonielehre[Bearbeiten]

Das Stück wird in dieser Fassung hier dorisch gespielt. Das F (die kleine Sexte von A) wird dabei um einen Halbton erhöht und wird zum F# (große Sexte von A). Man könnte dieses Stück auch im harmonischen Moll spielen, wobei nur das G zum G# erhöht wird (nur beim E-Dur-Akkord), und das F erhalten bliebe. Dazu müsstest du bei der hohen E-Saite in der Tabulatur anstelle der (2) eine (1) einsetzen. Jedoch ginge mit einem F anstelle eines F# dem Stück ein wenig an Spannung verloren. Probiere mal aus, welche Variante dir besser gefällt.

Das Greensleeves kannst du im Laufe der Zeit immer weiter ausbauen und mit weiteren Zupfmustern und Spielvarianten ausschmücken.