Linearisierung von resistiven Sensoren/ Störgrößen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

An dieser Stelle geht es um Störgrößen, welche Grundsätzlich alle resistiven Sensoren betreffen:

  • Fremderwärmung
  • Eigenerwärmung
  • Rauschen
  • Wärmekapazität

Explizit nicht gemeint sind Störungen, die erst in Verstärkerstuffen auftreten sowie Toleranzen in der Herstellung.

Fremderwärmung[Bearbeiten]

Ausgehnomen Temperatursensoren ist Fremderwärmung eine Störgrösse für resistive Sensoren.

Mögliche Gegenmaßnahmen:

  • Heizen des Widerstandes
  • Temperaturregelung

Eigenerwärmung[Bearbeiten]

Sobald Spannung an einem Widerstand anliegt bzw. ein Strom fliesst, entsteht eine Verlustleistung welche als Wärme abgeführt wird.

Mögliche Gegenmaßnahmen:

  • Hochohmige Widerstände
  • kleine Messspannungen/Ströme
  • Heizen des Widerstandes
  • Temperaturregelung
  • getaktete Messung

Rauschen[Bearbeiten]

Wärmekapazität[Bearbeiten]

Nuvola apps bookcase.svg Zurück zum Inhaltsverzeichnis