Mac-OS-Kompendium/ Einstieg in Mac OS X/ Tastenkürzel

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Apple Keyboard

Tastenkürzel[Bearbeiten]

Es gibt unter Mac OS X einige Tastenkürzel, die in fast jedem Programm die gleiche Funktion haben. Diese werden hier kurz vorgestellt:

Mac OS Shortcut Aktion
cmd + Q beendet das aktive Programm.
cmd + W schließt das aktive Fenster des gerade genutzten Programms.
cmd + M minimiert das aktuelle Fenster in das Dock – es ist eine Icon-Ansicht des minimierten Fensters zu sehen
cmd + H versteckt alle Fenster des aktiven Programms – es ist nur noch zu sehen, dass das Programm läuft, anhand des kleinen Pfeils neben dem Programm im Dock.
cmd + alt + H versteckt alle offenen Programmfenster außer dem gerade aktiven. So hat man schnell wieder einen aufgeräumten Bildschirm (funktioniert nicht in der Version Tiger).
cmd + Tab Wechsel zwischen den offenen Programmen. Mit zusätzlich gedrückter Umschalt-Taste geht es rückwärts und wenn cmd + Tab gedrückt wurde, können die Programm-Icons auch mit der Maus angeklickt werden.
cmd + Kleiner/Größer Wechsel zwischen den verschiedenen Programmfenstern einer Anwendung
cmd + Backspace verschiebt die aktive Datei, den aktiven Ordner in den Papierkorb
cmd + E Das Medium wird ausgeworfen (Ext. HDD, USB, CD/DVD etc.)
fn + Backspace entspricht der Entf.-Taste auf dem Mac, sprich: vorwärts löschen. Dies ist für alle praktisch, die sich fragen, wo diese Taste auf ihrem MacBook oder ihrer schmalen Tastatur abgeblieben ist.

Nicht alle dieser Shortcuts funktionieren auch mit allen Programmen. So sind beispielsweise Adobe-Produkte zum Teil ausgenommen. Diese haben diese Tastenkürzel entweder anders belegt oder gar nicht den entsprechenden Aktionen zugewiesen.

Eine gute Übersicht bietet auch das Fenster „Tastatur und Maus“, dort der Reiter „Kurzbefehle“, das man im cmd-Menü unter „Systemeinstellungen…“ findet.


Mail[Bearbeiten]

Mac OS Shortcut Aktion
cmd + Umschalt + U die gerade ausgewählte Mail als gelesen bzw. ungelesen markieren
cmd + Umschalt + J die aktive Mail als Junk-Mail markieren
cmd + N eine neue Mail erstellen
cmd + Umschalt + N neue Mails empfangen
cmd + Umschalt + D die gerade geschriebene Mail absenden
cmd + Umschalt + F eine Mail weiterleiten (unter Beibehaltung des Original-Absenders)
cmd + Umschalt + R auf eine Mail antworten


Finder[Bearbeiten]

Mac OS Shortcut Aktion
cmd + Nach Unten auf einem Ordner: geht in das gerade ausgewählte Unterverzeichnis
cmd + Nach Unten auf einer Datei: öffnet diese Datei oder das Programm
cmd + Nach Oben geht ein Verzeichnis höher

Boot-Optionen[Bearbeiten]

Beim Starten des Systems können ebenfalls einige Tastenkürzel gedrückt werden, um verschiedene Start-Aktionen durchzuführen. Diese Kombinationen müssen unmittelbar nach dem Ertönen des Starttons gedrückt werden.

Mac OS Shortcut Aktion
alt Auswahl des Startvolumes. Damit kann von einer externen Festplatte, einer CD/DVD oder einer internen Partition gestartet werden.
cmd + alt + P + R Löschen des Parameter-Rams, dies kann helfen, wenn der Rechner mal hängen/langsam sein sollte.
C Starten von der eingelegten CD/DVD.
D Starten vom Apple-Hardware-Test. Entweder ist dieser auf der internen Festplatte mit installiert, oder es muss die entsprechend beschriftete System-DVD eingelegt werden.
cmd + S Start im Single-User-Modus. Es wird nur ein minimales System geladen, mit welchem ausschließlich in der Kommandozeile eventuelle Diagnosen vorgenommen werden können
cmd + V Start im Verbose-Modus. Es erscheint nicht der schön anzusehende cmd beim Systemstart, sondern es werden alle Aktionen, die durchgeführt werden, angezeigt.
Umschalttaste Start im abgesicherten Modus. Es werden dabei alle unnötigen Kernel-Extensionen nicht geladen.
3 + 2 Start mit 32-Bit-Kernel. Dies ist bei allen MacBooks, MacBook Pros, iMacs und Mac minis zurzeit die Standardeinstellung.
6 + 4 Start mit 64-Bit-Kernel. Dies ist bei allen XServes zurzeit die Standardeinstellung. Hierbei ist zu beachten, dass alle Kernel-Extensionen, die nur in 32 Bit vorliegen, nicht funktionieren. Dies ist bei manchen zusätzlichen Treibern der Fall, daher ist es für den Dauerbetrieb nicht empfehlenswert. Auch mit 32-Bit-Kernel können Programme weiterhin in 64 Bit verwendet werden.
Maustaste oder Auswurf-Taste Alle Wechselmedien werden ausgeworfen. Sehr hilfreich, wenn der Rechner mal eine CD oder DVD gefressen hat und sie nicht wieder ausspucken will. Damit geht’s fast immer.