Mathematikunterricht/ Sek/BG/E8.5 Laplace-Experimente

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Definition[Bearbeiten]

Laplace-Experimente zeichnen sich dadurch aus, dass alle Ergebnisse die selbe Wahrscheinlichkeit haben.

Beispiele:

  • Münzwurf
  • Würfelwurf
  • Glücksrad mit n gleichgroßen Feldern

Man spricht deswegen auch gerne von "Laplace-Würfeln" oder "Laplace-Münzen".

Für ein Laplace-Experiment gilt:

für ein Ereignis E:

Kurzform:

Beispiel: Berechne die Wahrscheinlichkeit, beim Werfen mit einem Würfel eine Zahl kleiner 3 zu würfeln.
=> Günstige Fälle sind 1 und 2, möglich sind sechs Fälle (1,2,3,4,5,6).
=>