Organische Chemie: Amide

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gnome-applications-office.svg Dieses Buch steht im Regal Chemie
Gnome-go-previous.svg Zurück zu "Alkohole" Gnome-go-up.svg Hoch zum "Stoffklassen" Gnome-go-next.svg Vor zu "Amine"
Organische Chemie


Amide sind Verbindungen, bei denen ein oder mehrere Wasserstoffatome des Ammoniaks durch einen Säurerest ersetzt wurden. Ein einfaches organisches Amid ist z. B. Formamid (H–CONH2), das sich von der Ameisensäure ableitet.

Fußnoten

Gnome-go-up.svg Zum Seitenanfang
Gnome-go-previous.svg Zurück zu "Alkohole" Gnome-go-up.svg Hoch zum "Stoffklassen" Gnome-go-next.svg Vor zu "Amine"