Pflanzen Mitteleuropas (Bildband)/ Vorwort

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Wissensstand ist dynamisch, alle Pflanzen sind noch nicht entdeckt worden. Dieses Bildband ist eine kleine Einleitung zu der Pflanzen Mitteleuropas, kein umfassendes Werk. Schliesslich, gibt es nicht viele wissenschaftliche Zeichnungen bei Commons. Deutsche Namen gibt es meistens mehr als zwei, aber der verfügbaren Platz ist knapp. Zum Beispiel: Gemeine Fichte, Rotfichte oder Rottanne (Picea abies); Kiefern, Föhren oder Forlen (Pinus). Es herrscht auch manchmal keine Einigkeit bei der Gattung, oder bei der Familie. Zum Beispiel: Kleines Zweiblatt (Listera cordata, „Royal Botanic Gardens“ (Kew): Neottia cordata); Grüne Hohlzunge (Coeloglossum viride, „Royal Botanic Gardens“ (Kew): Dactylorhiza viridis); oder die Familie der Gänsefußgewächse (Chenopodiaceae) ist in andere Versionen eine Unterfamilie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae) Familie. Es gibt auch verschiedene Versionen der Verwandschaftsverhältnisse, die Version der APG III Gruppe („Angiosperm Phylogeny Group III“, 2009) hat sich durchgesetzt.